Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Love Jogging", Komödie von Derek Benfield, Theater ...und so fort München"Love Jogging", Komödie von Derek Benfield, Theater ...und so fort München"Love Jogging", Komödie...

"Love Jogging", Komödie von Derek Benfield, Theater ...und so fort München

Premiere Mi.12.03.14, 20.00 Uhr. -----

Brian joggt jeden Mittwoch. Das glaubt zumindest seine Frau. In Wirklichkeit übt er sich im Seitensprung mit einer gewissen Wendy. Und zwar in der Wohnung seines Freundes George, der wiederum zu gleichen Zeit - natürlich ohne daß Brian es ahnt - sich mit dessen Ehefrau vergnügt.

Dieses Arrangement funktioniert reibungslos - bis Georges Frau Jessica eines Tages früher als erwartet von einer Reise zurückkehrt...

 

Derek Benfield (* 11. März 1926 in Bradford, England; † 10. März 2009 in Esher, England) war ein englischer Schauspieler und Bühnenautor, der als Theater- und Seriendarsteller, vor allem aber als Verfasser von Verwechslungskomödien und Farcen bekannt wurde.

 

Nach seiner Zeit beim Militär studierte er Schauspiel an der Royal Academy of Dramatic Arts in London – wo er für seine Darstellung in Terence Rattigans "French without tears" den Getrude-Lawrence-Award erhielt – und war von 1948 an in Ensembles verschiedener Stadttheater, unter anderem in Salisbury, Worthing und Preston, später auch im Londoner West End tätig. Ab Mitte der 1950er-Jahre war er in zahlreichen Produktionen auch im Fernsehen zu sehen, vor allem in Serien der BBC.

 

Benfields erstes eigenes Bühnenstück, "The Young in Heart", erschien im Dezember 1953. Seitdem wurden und werden seine Stücke in zahlreiche Sprachen übersetzt und europaweit an großen Schauspielhäusern mit namhafter Besetzung, in England etwa mit Arthur Lowe oder Tim Brooke-Taylor, in Frankreich mit Marc Camoletti, aufgeführt. Insgesamt schrieb Benfield über 30 vorwiegend komödiantische Theaterstücke.

 

mit Mareike Bruns, Linda Hummrich, Pia Kolb, Stephan Neumüller, Stefan Voglhuber

 

Regie/Bühne: Heiko Dietz

Assistenz: Anna Poth

Licht: Heinz Konrad

 

Eine Produktion von TheaterRaum München

 

13.03.2014 Do 20:00

14.03.2014 Fr 20:00

15.03.2014 Sa 20:00

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑