"Meisterklasse" von Terrence McNally im Theater Basel

Premiere am 24.10.2007, 20.15 Uhr – Kleine Bühne Macht Kunst glücklich? Vor 30 Jahren, am 16. September 1997, starb ein Mythos, die Primadonnen-Ikone des zwanzigsten Jahrhunderts: Maria Callas.

Nach ihrem Rückzug von der Bühne war es still geworden um die Callas. Nur selten wagte sie sich ins Rampenlicht. Anfang der siebziger Jahre trat sie allerdings noch einmal auf – als Lehrerin hielt sie legendär gewordene Meisterklassen an der New Yorker Juilliard School.

Diese Situation nimmt der Schriftsteller McNally in seinem 1995 am Broadway uraufgeführten und international überaus erfolgreichen Theaterstück zum

Anlass, den Konflikt zwischen Kunst und Leben, die Kehrseiten des Ruhmes und die Notwendigkeit sowie die Fatalität eines hohen künstlerischen Anspruches zu beleuchten.

Regie wird Tom Ryser führen, der die durch Presse und Publikum gefeierte Produktion «Sekretärinnen» szenisch verantwortete.

Inszenierung: Tom Ryser

Bühne: Marion Menziger

Kostüme: Gabriele Kortmann

Mit: Nikola Weisse, Michael Plumm, Marco Ercolani, Mihai Grigoriu (Klavier )

und dem Opernstudio «OperAvenir».

Das Opernstudio OperAvenir wird unterstützt von Novartis und UBS

Weitere Termine: Fr 26.10. um 20.15 Uhr; So 28.10. um 19.15 Uhr

Weitere Artikel