Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Mister Dynamit: Die Entführung ins Internet – #Episode4" im Theaterhaus Jena"Mister Dynamit: Die Entführung ins Internet – #Episode4" im Theaterhaus Jena"Mister Dynamit: Die...

"Mister Dynamit: Die Entführung ins Internet – #Episode4 " im Theaterhaus Jena

Premiere Dienstag, 15.11.2016, 20 Uhr, Container auf dem Theatervorplatz. -----

Breaking News: Bundesnachrichtendienst jagt mutmaßlichen Whistleblower Bob Urban alias Mister Dynamit. Der ehemalige Topspion steht unter Verdacht, sensible Dokumente preisgegeben zu haben. Mehrmals habe er auf seinem Facebook-Profil Freunden Andeutungen gemacht, wie: „Ich bin an einer richtig großen Sache dran.“

 

Experten gehen davon aus, dass es sich bei Dynamits vermeintlichem Sommerurlaub in Berlin weniger um den Genuss veganen Erdbeereises handelte, als um Spionage in den eigenen Reihen. Fakt ist, die Übergabe als „streng geheim“ eingestufter Dokumente an eine Journalistin aus Jena hat stattgefunden. Es wird gemutmaßt, dass es sich dabei um geschwärzte Akten aus dem BND-Untersuchungsausschuss handelt. Wenn dem so sein sollte, könnte es sich um eine Art Warnschuss handeln. Es ist davon auszugehen, dass Dynamit auch im Besitz der vertraulichen Originale ist. Der Hochverräter ist eine tickende Zeitbombe.

 

Mister Dynamit ist vor den Knochenbrechern des BNDs nach Hongkong geflüchtet. Unerwartet nimmt NSA-Agentin Miss Handridge Kontakt zu ihm auf. In einem Hotelzimmer kommt es zu einem verhängnisvollen Treffen. Aus der Komplizenschaft zweier Idealisten entwickelt sich eine champagnergetränkte Romanze. Never fuck the company, denkt sich Dynamit, als ihm das gefährliche Spiel mit der schönen Doppelagentin zu heiß wird. Wiedereinmal steht er vor der schier unlösbaren Aufgabe, in geheimer Mission ein Geflecht von Lüge und Täuschung zu durchtrennen.

 

Eine Theaterserie des Regieteams zweite reihe und des Theaterhauses Jena.

Gefördert im Fonds Doppelpass der Kulturstiftung des Bundes.

 

Mit: Ella Gaiser, Ilja Niederkirchner und den Statisten Ramezan Barbari, Sigrid Hansberg, Abbas Panahi, Zakir Rasuli, Rainald Schorcht, Leander Schreiber, Mussa Yadegari

 

Text und Regie: Georg Carstens,

Ausstattung: Justus Saretz,

Video: Johannes Schröder,

Dramaturgie: Berit Carstens

 

Samstag, 19.11.2016, 20:00 Uhr, Container auf dem Theatervorplatz

Donnerstag, 15.12.2016, 20:00 Uhr, Container auf dem Theatervorplatz

Freitag, 16.12.2016, 20:00 Uhr, Container auf dem Theatervorplatz

Mittwoch, 28.12.2016, 20:00 Uhr, Container auf dem Theatervorplatz

 

Kartentelefon: 03641/886944

Kartenvorbestellung per Mail: tickets@theaterhaus-jena.de

Kartenvorverkauf: Tourist-Information Jena

Onlinekartenverkauf: www.jena.de/tickets

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑