Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Molières TARTUFFE in NeustrelitzMolières TARTUFFE in NeustrelitzMolières TARTUFFE in...

Molières TARTUFFE in Neustrelitz

PREMIERE im Landestheater, Samstag 22.9.07 um 19:30 Uhr.

 

Ein merkwürdiger Gast schleicht sich in die Familie Orgons ein: Er prangert den Verfall der Sitten an, ermahnt zu christlichen Werten und erreicht enormen Einfluss nicht nur über die labile Seele des Hausherrn, sondern auch über die seiner starken Mutter.

Dieser Tartuffe weiß seinen Gastgeber dermaßen um den kleinen Finger zu wickeln, dass Orgon ihm nicht nur sein gesamtes Vermögen zum Geschenk macht, sondern auch noch seine Tochter Mariane, obwohl längst Valere versprochen, zur Gattin andient. Deutliche Worte seines Sohnes Damis und des Schwagers Cleante verfehlen ebenso ihre Wirkung auf Orgon wie die Anklage seiner Gattin Elmire, Tartuffe mache ihr ungehörig den Hof. Erst eine durch Elmire und die umtriebige Zofe Dorine angezettelte Intrige, die Tartuffes heuchlerisches Wesen entlarvt, öffnet Orgon die Augen. Doch da ist es bereits zu spät: Die Schenkungsurkunde ist unterzeichnet, Orgon und seine Familie sollen das eigene Haus räumen ...

 

Molières Werk über den Heuchler ist sprichwörtlich geworden; nach dem “Eingebildet Kranken” spielen wir nun seine Charakterkomödie über Sinnsuche und Fanatismus, Langeweile und animalische Triebe, Klassenschranken und die Gier nach Besitz: ein klarsichtiger Blick in die bürgerliche Gesellschaft, lustvoll begleitet von höhnischem Gelächter.

 

Regie / Dramaturgie: Peter Staatsmann

Bühnenbild: Annika Fischer

Kostümbild: Barbara Aigner

Es spielen:

Madame Pernelle, Mutter von Orgon _ Beate Biermann

Orgon, Elmires Ehemann _ Martin Olbertz

Elmire, Orgons Ehefrau _ Juliane Freistedt

Damis, Orgons Sohn _ Michael Goralczyk

Mariane, Orgons Tochter und Freundin von Valère _ Anne Kies

Valére, Marianes Freund _ Marcus Ostberg

Cléante, Orgons Schwager _ Thomas Pötzsch

Tartuffe, ein falscher Frommer _ Ralph Sählbrandt

Dorine, Marianes Dienstmädchen _ Franka Anne Kahl

Offiziere _ Klaus Herre

 

Matinee: Landestheater Neustrelitz, Sonntag 16.9.07 _ 11:00 Uhr

weitere Vorstellungen:

Sa 29.9., Fr 19.10., Sa 17.11. _ jeweils 19:30 Uhr

So 4.11. _ 16 Uhr

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ich will was bewegen! Das Stadttheater Fürth zeigt mit dem Dreifach-Monolog „Niemand wartet auf dich“ von Lot Vekemans, dass Theater relevant und nahbar ist.

Einer Schauspielerin mal in die Seele und über den Schminktisch schauen – wäre das nicht schön? Auch das ist ja eine Möglichkeit, die im Fachsprech „vierte Wand“ genannte Distanz zwischen Bühnenrampe…

Von: Stephan Knies

Gescheiterte Utopie - "La Clemenza di Tito" von Wolfgang Amadeus Mozart in der Deutschen Oper am Rhein

Lässt sich ein Staat nur mit Milde und Gnade regieren? Das klingt reichlich utopisch, und in der Inszenierung von "La Clemenza di Tito" in der Deutschen Oper am Rhein stellt Michael Schulz das auch in…

Von: Dagmar Kurtz

Gefühl in Tönen - Familienkonzert „Beethovens Donnerwetter“ im Konzerthaus Heidenheim

Nach einer Tour durch elf Schulen im Landkreis Heidenheim fand das Projekt „Beethovens Donnerwetter“ mit dem Familienkonzert im dortigen Konzerthaus seinen krönenden Abschluss. Die Produktion der…

Von: Silke von Fürich

Im Weihnachtswunderland - "Der Nussknacker" von Demis Volpi und weiteren Choreograph*innen in der deutschen Oper am Rhein

Heiliger Abend in einer großbürgerlichen Familie: Kinder spielen in einem Zimmer Gummitwist. Hinter der Tür zum Wohnzimmer tut sich was. Durch die Milchglasscheibe sieht man, wie ein Weihnachtsbaum…

Von: Dagmar Kurtz

Ausbruch mit Jacke - Gelungener Saisonstart im Theater Pfütze in Nürnberg mit Christina Gegenbauers Dramatisierung „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“

Wenn es während der Vorstellung unwichtig wird, für welche Zielgruppe eine Theaterproduktion gemacht wurde, ist das immer ein gutes Zeichen. Mit „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“ nach dem…

Von: Stephan Knies

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑