Home Beiträge
NewsNewsNews

Neuigkeiten aus der Szene

In dieser Rubrik finden sie ausgewählte News aus der Theaterszene.

"Blickfelder" - Künste für ein junges Publikum in Zürich

Das Blickfelder-Festival ist ein schweizweit einzigartiger Kulturanlass für Schülerinnen und Schüler vom Kindergarten bis zu den Berufs- und Mittelschulen. International gefeierte Theater-, Tanz- und Performance-Inszenierungen, partizipative Projekte sowie prominente Mentorinnen und Mentoren bieten nicht nur dem jungen Publikum aussergewöhnliche Kulturerlebnisse.

 

2. bobiennale - Festival der Freien Kulturszene Bochum

Die bobiennale, das 10-tägige Festival der Freien Kulturszene Bochums, hat seit seiner ersten gefeierten Ausgabe im Jahr 2017 noch einmal einen großen Schub bekommen: der Kreis der beteiligten Künstler*innen und Orte hat sich fast verdoppelt. Rund 200 Künstler*innen werden an etwa 80 verschiedenen Orten 250 kulturelle Programme darbieten. Alle Sparten der Szene, von Figuren- und freiem Theater,…

DIE TOTE STADT von Erich Wolfgang Korngold in der Oper Wuppertal

Paul kommt über den Tod seiner geliebten Frau Marie nicht hinweg und lebt in einem Erinnerungsraum für die Tote. Von der Tänzerin Marietta ist er zunächst ob ihrer Ähnlichkeit zu Marie fasziniert, doch dann verliert er sich in einem Strudel von widerstrebenden Gefühlen, die diese Liebe in Hass verwandeln. Erst spät erkennt er, dass er einen Teil seiner Erlebnisse nur geträumt hat, und beschließt…

Erstes Wiener Lesetheater und zweites Stegreiftheater - Veranstaltungen

Dienstag, 4. 6. 2019, 19:00

Blaue Stunde

kék óra*mavi saat*modrá hodina*blue hour*heure bleue*hora azul

Gedichte und Texte zum Thema "Tag und Nacht"

JedeR kann Texte mitbringen, vorlesen, vorlesen lassen, zuhören.

Beim Heinrich, Thaliastraße 12, 1160 Wien

 

Theater Bremen: "Das schweigende Mädchen" von Elfriede Jelinek

Wie wurden die Opfer ausgesucht? Wer hat bei der Vorbereitung der Taten geholfen? Welche Informationen, die bei der Aufklärung der Mordserie helfen würden, werden unter Verschluss gehalten? Als im Jahr 2014 Elfriede Jelineks Stück „Das schweigende Mädchen“ in den Münchner Kammerspielen uraufgeführt wurde, lief der NSU-Prozess gerade erst seit einem Jahr. Heute, ein knappes Jahr nach seinem Ende,…

"Hamlet" von William Shakespeare am Schauspielhaus Bochum

Der alte König Hamlet ist tot, sein Mörder und Bruder Claudius sitzt jetzt auf dem Thron. Prinz Hamlet verzweifelt und zwingt sich zum Handeln. Shakespeare machte um das Jahr 1600 aus einer bekannten Legende die Geschichte einer bis heute faszinierenden Sinnsuche, in der sich extreme Klarheit, Zerstörungslust, Idealismus und Verblendung blitzschnell abwechseln, mit tödlichen Folgen. Er schuf mit…

Uraufführung: DIE KUNST DER FUGE - Choreografie von Antoine Jully, Musik von Johann Sebastian Bach - Oldenburgisches Staatstheater

Einen unvollendeten Zyklus von 14 Fugen und vier Kanons hinterließ Johann Sebastian Bach 1750 „welche[r] alle Arten der Contrapuncte und Canonen, über einen e i n t z i g e n Hauptsatz enthält“, wie im Nekrolog auf Bach steht. Auf den Notenseiten war nicht vermerkt, für welches Instrument das Werk gedacht war, das seit seiner Erstausgabe 1751 ,Die Kunst der Fuge‘ heißt.

 

URAUFFÜHRUNG: FOOTTIT UND CHOCOLAT, Zirkusspiel von Christoph Nix nach einer wahren Geschichte, Theater Konstanz

Lange war sie vergessen, die Geschichte des ersten schwarzen Clowns, genannt Chocolat und seines weißen Partners Foottit. Gemeinsam stolperten sie zu Beginn des 20.Jahrhunderts durch die Zirkusmanegen und über die großen Bühnen Frankreichs. Als autoritärer Weißclown und leidender schwarzer Dummer August revolutionierten sie die Clownskunst.

 

»Kabale und Liebe« nach Friedrich Schiller in einer Fassung von Johanna Wehner - HESSISCHES STAATSTHEATER WIESBADEN

Eine politisch aufgeladene Romeo-und-Julia-Version und Anklage gegen höfische Arroganz, ein starres Ständesystem und eine korrupte Gesellschaft, die eher gewillt ist, die Katastrophe in Kauf zu nehmen als das Glück ihrer Kinder, um das Ungleichgewicht der Verhältnisse nicht in Frage stellen zu müssen.

 

 

 

 

 

 

 

Arrigo Boitos "Mefistofele" in der Staatsoper Stuttgart:

In seiner Oper macht Arrigo Boito den Teufel zur Titelfigur. Am Anfang steht die Wette zwischen Gott und Mefistofele – und der Wetteinsatz ist Faust. Oder, wie Àlex Ollé es formuliert: „In dem Spiel zwischen Gott und dem Teufel nimmt Faust den Platz der Würfel ein, die über den grünen Filz kullern.“

 

Oper Frankfurt: THE MEDIUM von Gian Carlo Menotti und SATYRICON von Bruno Maderna

Zwei musikalisch und inhaltlich verschiedenartige Kurzopern im Rahmen einer abendfüllenden Produktion miteinander zu kombinieren, gehört an der Oper Frankfurt fast schon zur Tradition.

 

"Die verkaufte Braut" von BedŘich Smetana - Oper Leipzig

Marie soll unter der fachkundigen Mitwirkung des Hei­ratsvermittlers Kezal mit Wenzel, dem Sohn des Groß­grundbesitzers Micha, verheiratet werden. Sie liebt ­jedoch Hans, der sich vor Jahren aus der dörfli­chen Enge verabschiedet hat und nun inkognito ­wieder in seine Heimat zurückgekehrt ist. Um Maries Verheiratung mit Wenzel zu verhindern, schlägt Hans dem Heiratsvermittler einen Deal vor. Er…

GRIPS-Festwochen "ON THE CHILD'S SIDE" - Das GRIPS Theater Berlin feiert mit einem internationalen Festival seinen 50. Geburtstag

Mit seiner Idee, Kinder und Jugendliche mit Theater zu ermutigen, hat das GRIPS die Kinder- und Jugendtheater in aller Welt verändert. Was seinen Ursprung 1969 in der Westberliner Studentenbewegung als freie Theatergruppe nahm, hat heute den Umfang eines Stadttheaters und ist als feste Institution aus Berlin nicht mehr wegzudenken.

 

OUTNOW! 2019 - Internationales Performing Arts Festival in Bremen

OUTNOW! ist eine Momentaufnahme dessen, was junge, internationale Künstler*innen auf und jenseits der Bühne bewegt. Ihre Arbeiten handeln von der Kraft ineffizienter Körper, von Spinat zwischen den Zähnen und sexuellen Frustrationen, von den bröckelnden Mauern des Patriarchats und Mauern, die sprechen können, von der Unmöglichkeit „Ich liebe dich“ zu sagen und von der Stille kurz vor dem Applaus. …

MARIECHEN VON NIMWEGEN - Marienspiel von Bohuslav Martinů mit einem Prolog über «die Klugen und törichten Jungfrauen im MARIECHEN VON NIMWEGEN Marienspiel von Bohuslav Martinů mit einem "Prolog über «die Klugen und törichten Jungfrauen" im Stadtt

In Bremerhaven besteht die seltene Gelegenheit, «die wahrhaftige und wunderliche Geschichte des Mariechen aus Nimwegen, die über sieben Jahre beim Teufel lebte und mit ihm Umgang pflegte» in der Vertonung Martinůs zu sehen. Dem niederländischen Mysterienspiel aus dem frühen 16. Jahrhundert wird als Prolog die Parabel von den klugen und törichten Jungfrauen aus dem Matthäus-Evangelium…

Dresden Frankfurt Dance Company: Junge Choreograf*innen

Das Programm Junge Choreograf*innen ermöglicht die spannende Erfahrung, Wachstum, Berufserfahrung, Achtsamkeit und künstlerische Verantwortung zwischen den Tänzer*innen zu fördern und mit Kolleg*innen anderer Berufsfelder in kreativen Austausch zu treten. Godanis Anliegen ist es, Wissen in einem kreativen Umfeld zu vermitteln, um Fertigkeiten hervorzubringen, die für eine breit angelegte…

Uraufführung: Oded Ronens Tanzstück "Glashäuser" - Theater Plauen-Zwickau

„Welchen Einfluss haben unsere Wurzeln auf unsere Identität?“, fragt sich der israelische, weltweit erfolgreiche Choreograf Oded Ronen. Seine Vorfahren stammen aus Plauen. Mit der Machtergreifung der Nationalsozialisten 1933 flohen einige von ihnen vor den Pogromen und Deportationen des Holocaust. Die meisten verloren in den folgenden Jahren, wie Millionen europäischer Juden, durch den NS-Terror…

Neuer Intendant und Operndirektor am Staatstheater Cottbus: Stephan Märki startet am 01. Juni 2019

Stephan Märki tritt sein Amt offiziell zur Spielzeit 2020/21 an, bereitet aber bereits ab dem 01. Juni 2019 als designierter Intendant und Operndirektor am Staatstheater die Spielzeit 2020/21 vor. Der Stiftungsrat der Brandenburgischen Kulturstiftung Cottbus-Frankfurt (Oder) hatte am 17. April Stephan Märki zum neuen Intendanten und Operndirektor am Staatstheater Cottbus gewählt. Er übernimmt die…

Leo Falls Operette »Madame Pompadour« an der Musikalischen Komödie Leipzig

Inkognito stürzt sich die Operettenkönigin der Musikalischen Komödie, Lilli Wünscher, als Pompadour mit ihrer Zofe Belotte in das aufregende Nachtleben des »Musenstalls«. Dort trifft sie nicht nur auf den aufmüpfigen Dichter Calicot, der frivole Spottlieder auf sie singt, sondern auch auf den Grafen René, der unerkannt eine Auszeit vom Land- und Eheleben nimmt. Mitten in den amourösen…

Volkstheater Rostock: EINE NACHT IN VENEDIG, Operette von Johann Strauß

Der Herzog von Urbino nutzt den Ausnahmezustand nur zu gern zur Erfüllung seiner amourösen Wünsche. Die Karnevalsnacht will er mit Barbara, der Gattin des Senators Delaqua, verbringen. Delaqua, der um die erotischen Absichten des Herzogs weiß und nicht als gehörnter Ehemann dastehen will, den Herzog gleichzeitig aber auch nicht vor den Kopf zu stoßen wagt, ersinnt einen Plan: Das Dienstmädchen…

Deutsches Nationaltheater Weimar: "Drei Tage auf dem Land" von Patrick Marber

Eine Komödie voll großer und kleiner Liebesdramen: „Drei Tage auf dem Land“ von Patrick Marber. In dessen feinsinniger Bearbeitung des Turgenjew-Dramas „Ein Monat auf dem Lande“ aus dem Jahr 1855 kreisen verliebt-verlorene Seelen umeinander und suchen ihr persönliches Glück stets im Anderen statt in sich selbst. Die Figuren leiden unter der Ödnis des Landlebens und erhoffen sich in der Schwärmerei…

Uraufführung: DAS MÄDCHEN OHNE HÄNDE im Freien Werkstatt Theater Köln

Sucht sucht sich ihren Weg. Aber Sucht ist auch Suche nach dem Sinn. Warum bin ich hier? Warum leide ich? Kann ich von meinem Leiden erlöst werden? Die Projektgruppe DRUGLAND besteht größtenteils aus Menschen mit langjährigen Suchterfahrungen, die sich zum wiederholten Male mit der Suchtthematik in ihren vielfältigen Facetten beschäftigen. Diesmal dient ihnen das Grimmsche Märchen „Das Mädchen…

Stadttheater Bremerhaven: OLEANNA – EIN MACHTSPIEL von David Mamet i

Er, John, ist ein Professor und steht kurz vor seiner Berufung auf Lebenszeit. Sie, Carol, ist seine Studentin und völlig verzweifelt, weil sie ein Referat vergeigt hat. Er nimmt sie in den Arm und verspricht ihr eine genügende Note, wenn sie den Stoff noch einmal mit ihm alleine durcharbeitet.

 

"Michael Kohlhaas" nach der Novelle von Heinrich von Kleist im Staatstheater Darmstadt

Auf dem Weg zum Markt muss Kohlhaas an einem neuen Zollstamm Halt machen; er soll einen Passierschein lösen. Man einigt sich, dass der Pferdehändler zwei edle Rappen als Pfand zurück lässt. Bei seiner Rückkehr findet er sie abgemagert, zerschunden, gequält. Er klagt. Aus dem Grenzfall wird ein Rechtsstreit. An den Schaltstellen der Macht sitzen dabei Verbündete des Täters: Ein aus Gefälligkeiten…

Stadttheater Gießen: CARMEN - Tanzabend von Ivan Strelkin

Die Novelle CARMEN von Prosper Mérimée (1847) erzählt die tragische Liebesgeschichte des Zigeunermädchens Carmen und des Soldaten José im spanischen Sevilla. Als Oper von Georges Bizet wurde sie weltberühmt. Doch seit langem dient seine Musik auch als Grundlage für tänzerische Auseinandersetzungen.

 

"New Comer" - Junge Choreograf*innen im Staatstheater Augsburg

Und wieder heißt es: Bühne frei für die jungen Wilden mit ihren originellen, kreativen und faszinierenden Ideen! Die New Comer erobern für sich die neue Spielstätte, die brechtbühne im Gaswerk.

 

Uraufführung: Helena Waldmann, "Der Eindringling – eine Autopsie" im Pfalzbau Bühnen Ludwigshafen

Mit Der Eindringling – eine Autopsie inszeniert Helena Waldmann auf der quasi mikroskopischen Ebene des Körpers eine Makroskopie der Politik. Sie legitimiert sich immer zuerst durch das Konstrukt eines geschlossenen Körpers, eines Volkes, einer Nation, eines Inlands und seiner Produkte. Gegenüber Eindringlingen, Angreifern oder Konkurrenten erzeugt sie eine „solidarische“ Geschlossenheit des…

„Bier für Frauen“ - Theaterstück von Felicia Zeller - im Horizont Theater Köln

Zwei an der Theke Gestrandete. Nach Feierabend, im Morgengrauen, auf der Flucht vor der Einsamkeit, auf der Suche nach Abenteuern. Die Zwei sind Viele, immer wieder andere. Verliebte, Entliebte, Fröhliche, Wutentbrannte, Glückliche, Enttäuschte.

 

Theater Basel: DIDONE ABBANDONATA - Opera seria von Niccolò Jommelli

Dido hat es als alleinherrschende Königin in Karthago nicht leicht: Ihr Hofstaat ist intrigant und machthungrig, die Verehrer der sie umgebenden Staaten hartnäckig. Als Aeneas eines Tages auf seiner Flucht aus Troja an ihrer Küste strandet, nimmt Dido den Fremden auf. Sie gedenkt ihn sogar zu heiraten – koste es, was es wolle. Doch Aeneas hat andere Pläne und reist kurzerhand ab. Mit verheerenden…

Uraufführung: "MALALA"- Musiktheater von Nick Westbrock / Danyal Dhondy - Theater Bielefeld

Nach dem gleichnamigen Stück von Gökşen Güntel, Sabine Salzmann und Thomas Sutter. -- Malala ist 11 Jahre alt, als sie anfängt, einen Internetblog für den BBC zu schreiben. Darüber, wie das Leben sich geändert hat, seit die Taliban das idyllische Swat-Tal in Malalas Heimatland Pakistan besetzt haben. Hier, in der Stadt Mingora, ist Malala aufgewachsen und geht überaus gern zur Schule, besonders,…

Kritiken

Kein Ort. Nirgends.

Ein goldener Läufer, golden wie eine Rettungsdecke, nimmt die Mitte der Bühne ein. Im Hintergrund liegt ein Mensch in…

Von: Dagmar Kurtz

Ende einer Spaßgesellschaft

Eine reiche, leicht exzentrische Gesellschaft trifft sich in Hollywood zur Poolparty auf einem luxuriösem Anwesen. Sie…

Von: Dagmar Kurtz

Clubnacht

Die Bühne schwarz, der Bühnenboden mit dunkler Erde und Plastikbechern bedeckt. Eine Frau kommt aus dem Dunklen und…

Von: Dagmar Kurtz

Distanziert

Man hat sich fein gemacht für das Fest bei den Capulets, alles glänzt und glitzert, die Damen tragen weite Tellerröcke…

Von: Dagmar Kurtz

Zwischen Leichtigkeit und Schwere

Mit gleich drei neu konzipierten Stücken wird das Düsseldorfer Publikum vom Ballettabend "B39" in der Deutschen Oper am…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

 

Theaterkompass im Überblick

Hintergrundbild der Seite
Top ↑