HomeBeiträge
NewsNewsNews

Neuigkeiten aus der Szene

In dieser Rubrik finden sie ausgewählte News aus der Theaterszene.

COMOEDIA MUNDI - Tangente: Das Theater- & Musikfestival in Frankfurt am Main mit Premiere "Frankenstein"

Seit 1987 und damit über 30 Jahre kommt die COMOEDIA MUNDI nach Frankfurt und war Vorreiter in der sanften Belebung und Urbanisierung des Mainufers. Das Tangente-Festival, im Jahr 2000 erstmals durchgeführt als Querschnitt verschiedener Künstler, die den bis dato schon beachtlichen Weg der COMOEDIA MUNDI gekreuzt oder gar mitbeschritten hatten, geht in seine 20. Auflage. Nach kurzem Vorlauf, der…

"Die besseren Wälder", Musiktheater nach dem Roman von Martin Baltscheit, Stadttheater Fürth

Eine Wolfsfamilie verlässt ihr Revier, um der nackten Not zu entkommen. Sie wollen in die besseren Wälder. Man sagt, es gäbe dort wärmere Höhlen, klareres Wasser und mehr Schafe, als man jemals fressen könnte. Am Grenzzaun fallen Schüsse. Ein kleiner Wolfsjunge bleibt als einziger Überlebender zurück. Ein Schafs-Ehepaar findet das Wolfskind und nimmt ihn heimlich bei sich auf, obwohl er eigentlich…

Anhaltisches Theater Dessau lädt zum Sommertheater auf die Felseninsel Stein in Wörlitz

Eine einsame Insel jenseits der Zivilisation, bewohnt von Luftgeistern und erfüllt von schwarzer Magie. Hier strandete einst der Herzog von Mailand, Prospero, mit seiner Tochter Miranda. Sein Bruder Antonio hatte ihn auf dem offenen Meer ausgesetzt – in der Hoffnung auf ein Nimmerwiedersehen.

 

Dmitri Schostakowitsch: "Moskau, Tscherjomuschki" - Staatsoper Hamburg

Gibt es einen idyllischeren Ort als eine frisch gebaute Hochhaussiedlung? Die Türen verschlossen, die Beamten korrupt, die Obdachlosigkeit ein schwebendes Damoklesschwert über den Köpfen einer zusammengewürfelten Gruppe von Moskowitern aus den überbevölkerten und maroden Stadtteilen der russischen Metropole Ende der 50er Jahre.

 

DIE VÖGEL, Komödie von Aristophanes, Theater Konstanz

Auf ihrer Flucht aus der Stadt landen zwei Athener im Palast des Vogelkönigs. Sie werden dort mit dem Tode bedroht und können sich nur mit der Behauptung retten, sie seien selber Vögel, die sich allerdings in der Mauser befänden und daher ohne Federkleid daherkämen. Die beiden Athener raten dem König Wiedehopf, eine Stadt zwischen Himmel und Erde zu bauen, damit die Vögel den Austausch zwischen…

Opernhaus Zürich: "Nabucco", Dramma lirico von Giuseppe Verdi (1813-1901)

«Va pensiero sull’ali dorate» – der berühmte Gefangenenchor aus Nabucco gilt als Herzstück der ganzen Oper. Und an ebendiesen Worten soll sich einst die Fantasie von Giuseppe Verdi entzündet haben, als sein Blick zufällig auf diese Stelle des Librettos fiel, das er schon unkomponiert beiseitelegen wollte. Mit seiner dritten Oper – geschrieben in dunkler, durch eine Reihe von Todesfällen…

„Mein Tanz mit Pina. Jo Ann Endicotts Erinnerungen an Pina Bausch“ auf 3sat

Im Sommer 2019 jährt sich zum zehnten Mal der Todestag von Pina Bausch. Jo Ann Endicott, Tänzerin und Weggefährtin Pinas, erinnert sich in der 3sat-Dokumentation "Mein Tanz mit Pina" an die Choreografie-Legende. Birgit Adler-Conrads Dokumentation porträtiert Jo Ann Endicott, ihr Leben beim Tanztheater Wuppertal und wirft zugleich einen intimen Blick auf Pina Bausch. 3sat zeigt "Mein Tanz mit Pina"…

Zum Bauhausjubiläum: BAUWHAT? am Staatstheater Darmstadt

BAUWHAT? ist die Antwort auf das historische Bauhaus: Inspiriert vom 100-jährigen Jubiläum der Bauhausgründung fragt das Staatstheater Darmstadt vom 17. – 29. Juni in einem abwechslungsreichen Programm nach der Aktualität der avantgardistischen Kunstschule.

 

Uraufführung: "10 PLUS. KETTE UND SCHUSS. ÜBER DAS UNGLÜCK, GLÜCK ZU HABEN", Monolog von Gerd Zahner, Theater Konstanz

„Manches Leben ist ein verlorenes Elfmeterschießen. Es läuft an, dann ist es verloren.“ Entdeckt, gekauft, gepusht, verehrt und dann, ohne mit der Wimper zu zucken, fallen gelassen. Dieter „Kuli“ Koulmann erlebte seine ersten Schüsse, Fouls und Tore auf dem Rasen Blumbergs im Landkreis Donaueschingen. Von Trainer Zlatko "Tschik" Cajkovski des FC Bayern München entdeckt, wird er als Fußballheld…

Uraufführung: "Kinder von Nothingtown" von Lisa Danulat - Burghofbühne Dinslaken

Sieben Uhr. Charlys 18. Geburtstag und sie hat für 20 Uhr eingeladen. Erster Fehler. Zum 18 Geburtstag für 20 Uhr einladen? Das ist fast so schlimm, wie auf die Einladung zu schreiben „Bringt gute Laune mit“. Fehler Nummer zwei. Heißt das jetzt, dass niemand kommt? Heißt das, dass Charly alleine erwachsen werden muss? Eine absolute Horrorvorstellung. Ein Albtraum. Und davon hat Charly noch mehr…

"I Am A Bird Now ODER WOFÜR ES SICH ZU LEBEN LOHNT" - Eine Recherche zu Heimat, Wald und Utopien -Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin

Viele Menschen fühlen sich gefangen in den spätkapitalistischen Mühlen unserer Zeit. Sie kämpfen darum, nützlich zu bleiben, wesentlich zu werden – nicht abzustürzen. Aber wie wollen wir eigentlich leben? Wie wollen wir in der Zukunft leben? Wohin gehen wir, wenn unsere Heimat durch Bagger oder Überschwemmung infolge des Klimawandels zerstört ist? Wie funktioniert ziviler Ungehorsam im 21.…

Schlossfestspiele Schwerin 2019: Musical "Anatevka (Fiddler On The Roof)"

Ein Dorf wie von Marc Chagall gemalt, ein Fiedler auf dem Dach und liebenswerte Menschen zwischen jüdischer Tradition und Aufbruch in ungewisse Zeiten. Mittendrin der lebenskluge Milchmann Tevje, der mit seinem verschmitzten Weltwitz einen ganz eigenen Weg findet, das Dasein zu meistern – auch wenn seine heiratsfähigen Töchter alles kräftig durcheinanderwirbeln.

 

"Prometheus" - Ein Projekt von Bastian Reiber - Schaubühne am Lehniner Platz Berlin

Menschenbildner, Feuerbringer und Gefesselter: Prometheus. Symbolfigur des zivilisatorischen Fortschritts, Liebling der Menschen und eben darum kein Liebling der Götter. Sohn des Iapetos und der Klymene, der Zeus das Feuer stahl und es den Menschen brachte. Der dafür vom Göttervater bestraft und in der Einöde des Kaukasus an einen Felsen geschmiedet wurde, wo ihm jeden Tag ein Adler die…

Tanzstück "Extremities" im Theater Thikwa Berlin

„Extremities“ illustriert die Entwicklung des menschlichen Körpers von der Zelle bis zu seinem tatsächlichen Dasein und fokussiert den Körper in seiner Materialität mit all seinen Stärken und Schwächen.

 

Richard O‘Brien‘s THE ROCKY HORROR SHOW im Oldenburgischen Staatstheater

Brad und Janet, so verlobt, so in love … und so hilflos. Eine Reifenpanne bereitet einer Liebesreise der beiden ein jähes Ende inmitten einer windgepeitschten Nacht. Und wo es donnert, blitzt auch meist ein unheimliches Schloss auf. In diesem Gemäuer werden die durchnässten Liebenden vom androgynen Wissenschaftler Dr. Frank N. Furter vom Planeten Transsexual und seiner morbiden Sippe mit…

"Der Besuch der alten Dame" von Friedrich Dürrenmatt - Württembergische Landesbühne Esslingen

Es ist nicht lange her, da hielten am Güllener Bahnhof noch Züge "von Weltbedeutung." Heute ist die kleine Stadt mit dem sprechenden Namen wirtschaftlich und politisch ruiniert. Die Kassen sind leer, kein Mensch zahlt Steuern. Da kehrt die Multimilliardärin Claire Zachanassian, einst als Klara Wäscher im Ort geboren und aufgewachsen, in ihre Heimatstadt zurück. Was die Güllener nicht ahnen: Mit…

Theater Hagen: „SPRING AWAKENING“ („FRÜHLINGS ERWACHEN“), Musical von Steven Sater und Duncan Sheik, basierend auf dem Schauspiel von Frank Wedekind

Spring Awakening erzählt vom Erwachsenwerden, von erwachender Sexualität, aber auch von Konflikten zwischen Eltern und Kindern. Deutschland 1891, irgendwo in einer kleinen Stadt: Melchior, der Primus der Klasse, ist vom Geist der Aufklärung beflügelt. Sein bester Freund Moritz, durchdrungen von selbstzerstörerischer Besessenheit, schafft das Pensum in der Schule nicht. Wendla will von ihrer Mutter…

„Geisterritter“, Jugendoper von James Reynolds - Deutsche Oper am Rhein Düsseldorf Duisburg

Jon Whitcroft hat es schwer. Seine Mutter und ihr neuer Freund schicken ihn aufs Internat nach Salisbury. Strömender Regen, dunkle Gemäuer, enge Flure, fremde Gesichter und ein Zimmer, das er sich mit zwei Mitschülern teilen muss. Jon ahnt nicht, dass dies bald seine geringsten Sorgen sein werden. Denn in seiner sechsten Nacht im Internat erscheinen plötzlich drei Geister unter dem Fenster seines…

"Viel Lärm um nichts", Komödie von William Shakespeare, THEATER HEILBRONN

War Shakespeare ein Feminist? »Viel Lärm um nichts« jedenfalls ist eine leichtfüßige und lebhafte Komödie über den Kampf zwischen Frau und Mann und ein Loblied auf die Gleichberechtigung: Seine Beatrice ist eine frühe Feministin, die sich von niemandem die Butter vom Brot nehmen lässt, erst recht nicht von einem Mann. Und Benedikt, ihr männliches Pendant und Verehrer wider Willen, liebt genau…

GIUSEPPE VERDIS "OTELLO" in der Wiener Staatsoper

Gut 15 Jahre hatte Verdi geschwiegen und – bis auf Überarbeitungen älterer Opern – kein Musiktheaterwerk herausgebracht. Doch dann: 1887 legte er, nach langer Arbeit, seinen Otello vor. Auf Shakespeares bedrohliches Drama basierend war nicht nur eines der packendsten Opernwerke entstanden, sondern auch ein ungemein modernes. Eines, das virtuos mit Seelenzuständen von Unschuld und Liebe über…

FLURSTÜCKE 019 Open Air - Internationales Festival für Theater, Tanz, Film und Performance im Stadtraum von Münster (Westfalen)

Die FLURSTÜCKE sind zurück: freier Eintritt, Open Air und für alle! Mit dem viertägigen Festival im Juni wird das westfälische Münster erneut zum Zentrum internationaler performativer Kunst.

 

Uraufführung: UNGEBETENE GÄSTE: WAS BLEIBT? Lecture Performance des Theaterkollektivs DARUM im WERK X-Petersplatz in Wien

Mit der multimedialen Lecture Performance WAS BLEIBT? präsentiert DARUM eine Weiterführung und Fortsetzung ihrer Spurensuche UNGEBETENE GÄSTE über einsam begrabene Menschen. Diese Gedankenreise zeichnet eine neue Auseinandersetzung und Betrachtungsweise mit dem Thema Tod und Einsamkeit, welche auch ganz für sich alleine steht und die "Vorkenntnis" der Spurensuche vom März 2019 nicht zwingend…

Internationaler Kompositionswettbewerb der Oper des Nationaltheaters Mannheim: »Der Fremde«

Das Nationaltheater Mannheim schreibt einen internationalen Wettbewerb für Musiktheaterkompositionen aus. Die Gewinnerin oder der Gewinner erhält einen Kompositionsauftrag für eine abendfüllende Kammeroper, die in der Folge auf der Studiobühne des NTM aufgeführt werden soll. Thema der Oper ist Albert Camus‘ Roman »Der Fremde« (1942), der auf deutsch oder französisch für eine musikdramatische…

René Pollesch wird Intendant der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz Berlin

Auf der Pressekonferenz am 12.6.2019 gab der Senator für Kultur und Europa, Dr. Klaus Lederer bekannt, dass René Pollesch ab der Spielzeit 2021/2022 Intendant der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz wird.

 

»Die Dreigroschenoper« von Bertolt Brecht und Kurt Weill im Görlitzer Stadthallengarten - Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau

Polly Peachum bandelt mit dem berüchtigten Räuber Macheath, besser bekannt als Mackie Messer, an. Das wäre an sich kein Problem, wäre sie nicht ausgerechnet die Tochter des »Bettlerkönigs« von London, Jonathan Jeremiah Peachum. Und da diesem der neue Schwiegersohn überhaupt nicht zusagt, verwundert es nicht, dass er ihm recht bald nach der Hochzeit die Polizei auf den Hals hetzt. Aber Macheath ist…

"Am kürzeren Ende der SONNENALLEE" Nach dem Roman von Thomas Brussig - Deutsch-Sorbisches Volkstheater Bautzen, 24. Bautzener Theatersommer

Thomas Brussigs Roman von 1999 spielt in der zweiten Hälfte der 1970er Jahre in Berlin, Hauptstadt der DDR, als es noch Abschnitts- bevollmächtigte der Volkspolizei, verbotene Westmusik und den Schießbefehl an der innerdeutschen Grenze gab, die in Berlin eine Mauer mit dem Namen „antifaschistischer Schutzwall“ war. Micha ist noch Schüler und wohnt am kürzeren Ende der Sonnenallee, deren längeres…

Tanzplattform Bern 2019 - Internationales Tanzfestival für Nachwuchschoreograf*innen

Mittwoch 19. Juni: Next Generation │Vidmar 1

Donnerstag 20. Juni: Internationale Gastspiele I│Vidmar 1

Freitag 21. Juni: Internationale Gastspiele II│Vidmar 1

Samstag 22. Juni: Verleihung Berner Tanzpreise│Vidmar 1

 

Die Heidelberger Schlossfestspiele 2019 starten mit: DIE AFFÄRE RUE DE LOURCINE Komödie von Eugène Labiche

Monsieur Lenglumé wacht morgens nach einem Ehemaligentreffen mit seinen alten Schulkameraden mit einem ausgewachsenen Kater auf. Wie erstaunt ist er allerdings, als neben ihm auch noch ein Ex-Mitschüler in seinem Bett liegt. Die Erinnerungen lassen auf sich warten. Klar ist nur eines: Lenglumés Frau weiß nichts von dem ausschweifenden Abend. Und das soll auch so bleiben!

 

Theater Hof: Premierenreigen am Wochenende

„Lulu“ und „Madame Butterfly“. Zwei Premieren am Wochenende im Theater Hof. In den letzten beiden Premieren in dieser Spielzeit stehen schillernde Frauen im Mittelpunkt – und natürlich geht es auch um die Liebe.

 

Uraufführung: "Das Bauhaus – Ein rettendes Requiem" von Schorsch Kamerun - Volksbühne Berlin

Musik, Performance. -- In einem Akt der Selbstbehauptung hat Mies van der Rohe mit den Meistern und Studierenden das Bauhaus am 20. Juli 1933 in Berlin geschlossen. Dies ist nun über 85 Jahre her. Doch je größer der Abstand zu den glücklichen, historischen Momenten des Bauhauses wird, desto mehr steigen Erwartung und Sehnsucht an seine Präsenz und Aktualität. Ist die strahlende Bauhaus-Erfindung…

Kritiken

Amerikanische Avantgarde

Mit gleich vier Stücken amerikanischer Choreographen der Moderne, die die amerikanische, aber auch die internationale…

Von: Dagmar Kurtz

Kein Ort. Nirgends.

Ein goldener Läufer, golden wie eine Rettungsdecke, nimmt die Mitte der Bühne ein. Im Hintergrund liegt ein Mensch in…

Von: Dagmar Kurtz

Ende einer Spaßgesellschaft

Eine reiche, leicht exzentrische Gesellschaft trifft sich in Hollywood zur Poolparty auf einem luxuriösem Anwesen. Sie…

Von: Dagmar Kurtz

Clubnacht

Die Bühne schwarz, der Bühnenboden mit dunkler Erde und Plastikbechern bedeckt. Eine Frau kommt aus dem Dunklen und…

Von: Dagmar Kurtz

Distanziert

Man hat sich fein gemacht für das Fest bei den Capulets, alles glänzt und glitzert, die Damen tragen weite Tellerröcke…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

 

Theaterkompass im Überblick

Hintergrundbild der Seite
Top ↑