HomeBeiträge
Online-Abstimmung für Nationaltheater Mannheim-Produktion hat begonnenOnline-Abstimmung für Nationaltheater Mannheim-Produktion hat begonnenOnline-Abstimmung für...

Online-Abstimmung für Nationaltheater Mannheim-Produktion hat begonnen

Die Uraufführung "Dark Spring" von Hans Thomalla, die 2019 am NTM Premiere feiern wird, steht auf der Shortlist für den begehrten FEDORA – GENERALI Preis für Oper.

Bis zum 22. Februar können Liebhaber von Oper und Neuer Musik nun auf der Website von FEDORA Platform für Dark Spring abstimmen und ihre Stimme auch auf Facebook teilen.

 

 

 

www.fedora-platform.com/competition/project/dark-spring/16

Seit 2015 ist das Nationaltheater Mitglied des Opern- und Ballett-Netzwerks FEDORA – The European Circle of Philanthropists of Opera and Ballet. Um besonders innovative Opern- und Tanzprojekte zu fördern, lobt das Netzwerk renommierte Preise aus, die vielversprechenden Teams von europäischen Koproduzenten für eine herausragende Uraufführung verliehen werden. FEDORA fördert darüber hinaus die Mobilität von aufstrebenden europäischen Künstlern und unterstützt europäische Theaterhäuser, Freundeskreise und Stiftungen in ihren Fundraising-Aktivitäten.

FEDORAs jüngstes Projekt FEDORA Platform wurde 2017 von der EU-Kommission zur Förderung im Bereich Creative Europe ausgewählt und erhält für vier Jahre eine Förderung von bis zu zwei Millionen Euro. Zusammen mit dem Nationaltheater Mannheim und 18 weiteren Opern- und Balletthäusern aus 13 Ländern kann das Netzwerk nun innovative Theaterproduktionen einem größeren Publikum zugänglich machen und die Erneuerung und Verjüngung dieser Kunstform fördern.

Im Dezember des vergangenen Jahres wurde FEDORA Platform der Öffentlichkeit anlässlich der Premiere Fidelio am Nationaltheater Mannheim vorgestellt.

www.nationaltheater-mannheim.de; Kartentelefon: 0621 – 16 80 150

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Amerikanische Avantgarde

Mit gleich vier Stücken amerikanischer Choreographen der Moderne, die die amerikanische, aber auch die internationale Tanzszene erheblich beeinflussten, wartet der b40-Ballettabend an der Deutschen…

Von: Dagmar Kurtz

Kein Ort. Nirgends.

Ein goldener Läufer, golden wie eine Rettungsdecke, nimmt die Mitte der Bühne ein. Im Hintergrund liegt ein Mensch in eine graue Wolldecke gehüllt. So beginnt Raimund Hoghes Stück "Lettere amoroso".…

Von: Dagmar Kurtz

Ende einer Spaßgesellschaft

Eine reiche, leicht exzentrische Gesellschaft trifft sich in Hollywood zur Poolparty auf einem luxuriösem Anwesen. Sie hat sich in Schale geworfen, trägt nette 50er Jahre Sommerkleidung. Nur Hermann…

Von: Dagmar Kurtz

Clubnacht

Die Bühne schwarz, der Bühnenboden mit dunkler Erde und Plastikbechern bedeckt. Eine Frau kommt aus dem Dunklen und bewegt sich ganz langsam wie in Zeitlupe vorwärts. Nach und nach kommen weitere…

Von: Dagmar Kurtz

Distanziert

Man hat sich fein gemacht für das Fest bei den Capulets, alles glänzt und glitzert, die Damen tragen weite Tellerröcke oder Cocktailkleidchen und etwas zu viel Pailletten, der Hausherr erscheint im…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

 

Hintergrundbild der Seite
Top ↑