Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Österreichische Erstaufführung: „Betrunkene“ von Iwan Wyrypajew im Schauspiel Graz Österreichische Erstaufführung: „Betrunkene“ von Iwan Wyrypajew im... Österreichische...

Österreichische Erstaufführung: „Betrunkene“ von Iwan Wyrypajew im Schauspiel Graz

Premiere am 13. Mai 2016, 19.30 Uhr, HAUS EINS. -----

Vierzehn Gestalten torkeln durch die Nacht. Betrunkene sind es, die in verschiedenen Situationen aufeinandertreffen, und es treffen jene aufeinander, die sich nüchtern nicht begegnet wären.

Ehepaare und Junggesellen, eine Prostituierte, Banker, Manager, Gutverdienende – es sind vor allem die Gewinner der Gesellschaft. Bei allen hat der Alkohol vorübergehend die Kontrolle übernommen, macht den Weg frei zu umfassender Ehrlichkeit. So, dass am Ende der Spielzeit, die mit „Merlin“ und der Zerstörung einer alten Ordnung und dem gescheiterten Versuch einer neuen Gesellschaft begann, die Utopie einer Welt steht, in der alle – und sei es nur eine berauschte Nacht lang – Brüder und Schwestern und von Gott geliebte Kreaturen sind. Na sdarowje!

 

Aus dem Russischen von Stefan Schmidtke

 

Regie Bernadette Sonnenbichler

Bühne Wolfgang Menardi

Kostüme Tanja Kramberger

Musik Cico Beck

Choreografie Martin Clausen

Dramaturgie Elisabeth Geyer

 

mit Fredrik Jan Hofmann, Florian Köhler, Clemens Maria Riegler, Evamaria Salcher, Tamara Semzov, Werner Strenger, Silvana Veit

 

weitere Vorstellungen am 18., 20., und 24. Mai, jeweils 19.30 Uhr, sowie ab Juni

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑