Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Österreichische Erstaufführung: "Das Ding" von Philipp Löhle, Theater Drachengasse WienÖsterreichische Erstaufführung: "Das Ding" von Philipp Löhle, Theater...Österreichische...

Österreichische Erstaufführung: "Das Ding" von Philipp Löhle, Theater Drachengasse Wien

13. Jänner – 19. Februar 2014 Di-Sa um 20 Uhr. -----

Das Ding kann nicht sagen, wann oder wo es entstanden ist. Es kann auch nicht sagen, wo es herkommt oder warum es genau jetzt da ist, wo es jetzt ist. Nein, das Ding ist einfach irgendwann da. Ungefragt.

Alles ist mit allem verbunden. Die Baumwollfaser mit der Nachbars-Baumwollfaser. Der Misserfolg eines afrikanischen Bauern mit dem schnellen Erfolg eines chinesischen Startups. Der Sojabohnenhandel mit der rumänischen Schweinezucht. Der Schweineengpass mit einer Ehekrise in Deutschland.

 

Denn dadurch braucht Thomas mehr Zeit als sonst für das Besorgen seines wöchentlichen Schweinesteaks. Weshalb er nicht rechtzeitig zu Hause ist. Weshalb seine Frau Katrin die Folgen ihrer Nacktvideos im Internet alleine ausbaden muss. Denn plötzlich steht der chinesische Startup-Gründer vor ihrer Tür auf der Suche nach seiner Internet-Prinzessin. Weshalb …

 

… am Ende alles von allem getrennt ist. Die Baumwollfaser von der Baumwollfaser, Katrin von Thomas und der chinesische Startup-Gründer von seinen Geschäftspartnern.

 

Eigenproduktion Theater Drachengasse

 

Regie: Sandra Schüddekopf

Bühne, Kostüm: Andrea Fischer

Visuals: Christoph Graf

 

Es spielen: Thomas Groß, Katrin Grumeth, Yodit Riemersma, Johannes Schüchner, Dirk Warme

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Forever young

Die Essenz zweier realer und eines fiktiven Lebens werden in dem Theaterstück "Dorian" von Darryl Pinckney und Robert Wilson miteinander verknüpft: die des Malers Francis Bacon, des Autors Oscar Wilde…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Mythos erwacht zum Leben

Widersprüchlich und nicht ganz greifbar ist die historische Figur der Johanna von Orléans. Schier unglaublich, wie es einem einfachen Bauernmädchen im 15.Jahrhundert gelang, bis zum König…

Von: Dagmar Kurtz

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑