Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Österreichischen Erstaufführung: ALBERT UND DER SUMO-ENGEL von Ulrich Zaum im Next Liberty in GrazÖsterreichischen Erstaufführung: ALBERT UND DER SUMO-ENGEL von Ulrich Zaum im...Österreichischen...

Österreichischen Erstaufführung: ALBERT UND DER SUMO-ENGEL von Ulrich Zaum im Next Liberty in Graz

PREMIERE am 17. April 2010 um 17 Uhr

 

Engel gut, alles gut? Der Außenseiter Albert gilt unter seinen Mitschülern als Schläger. Während seine Mutter hofft, dass er sich endlich anpasst und sie nicht mehr anlügt, fordert sein Vater, dass er sich wehrt wie ein »richtiger Mann«.

Irgendwo dazwischen steht ein völlig desorientierter 9-jähriger, der mit allen Mitteln um seine Selbstbehauptung kämpft. Als er schließlich gar nicht mehr weiter weiß, erscheint ihm sein Schutzengel: ein dicker Sumoringer mit winzigen Flügeln am Rücken. Einen Engel hat Albert sich zwar anders vorgestellt, aber wer große Probleme hat, braucht eben auch einen ganz besonders großen Schutzengel. Mit Sumos Hilfe gelingt es Albert schließlich, mit seiner Wut umzugehen und am Ende findet er in der merkwürdigen Selina sogar noch eine Freundin.

 

Eine ungewöhnliche Tragikomödie über die Tücken des Erwachsenwerdens – liebenswert skurril ab 10.

 

Inszenierung: Helge Stradner

Ausstattung, Video und Animation: Kerstin Rajnar

Musik: Maurizio Nobili

Lichtdesign: Stefan Pfeistlinger

Regieassistenz: Pia Weisi

Mit: Ana Purwa (Selina), Susanne Zöllinger (Alberts Mutter) • Martin Niederbrunner (Pascal), Felix Rank (Albert), Michael Rutz (Alberts Vater), Bernd Sracnik (Sumo-Engel)

 

Weitere Termine:

Apr.: 21. (10.30 Uhr), 22., 30. (10.30+15.30 Uhr)

Mai: 04., 05., 12. (10.30+15.30 Uhr), 18.,19. (10.30 Uhr)

Juni: 12. (15.30 Uhr), 15. (10.30+15.30 Uhr), 16. (10.30Uhr)

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Ich hoffe, es wird recht lebendig

Die Zeit spricht eigentlich für eine neue Premiere der „Hedda Gabler“: In den nunmehr bald zwei Jahren der Beschränkungen haben so viele von uns die eigenen Lebensentwürfe grundsätzlich in Frage…

Von: Stephan Knies

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑