Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Paul Shipton, "Die Wanze", Ein Insektenkrimi, Rheinisches Landestheater NeussPaul Shipton, "Die Wanze", Ein Insektenkrimi, Rheinisches Landestheater NeussPaul Shipton, "Die...

Paul Shipton, "Die Wanze", Ein Insektenkrimi, Rheinisches Landestheater Neuss

Nachtschicht Extra, Premiere am 12.12.2014, 20.00, DIVA - Theater - Café - Tapas. -----

Wanze Muldoon ist ein Käfer, der in einem großen Garten lebt. Doch Muldoon hat menschliche Eigenschaften und zudem auch noch einen Beruf, er ist Privatdetektiv. Außerdem ist er nicht nur der beste Schnüffler im gesamten Garten, sondern auch der billigste.

Auf jeden Fall ist Muldoon - wie viele bekannte Größen seines Berufes - supercool. Als eines Tages Eddie, der Ohrwurm, verschwindet, wird Muldoon mit der Suche beauftragt. Muldoon beginnt seine Ermittlungen und löst in ihrem Verlauf nicht nur das Rätsel um den Verbleib von Eddie, sondern deckt auch noch so ganz nebenbei eine Verschwörung im Ameisenstaat auf. „Die Wanze“ ist ein spannendes und witziges Erzähltheatersolo für wirkliche Krimifreunde und Philip Marlowe-Fans, eine fesselnde Geschichte über Freundschaft, Feindschaft, Verschwörung, Rache und Intrigen.

 

Autor Paul Shipton

Wanze Muldoon Henning Strübbe

 

Fr, 09.01.15, 20.00 Uhr

Fr, 06.02.15, 20.00 Uhr

Fr, 27.03.15, 20.00 Uhr

Fr, 24.04.15, 20.00 Uhr

Fr, 29.05.15, 20.00 Uhr

 

Freitag, 19. Dezember 2014, 20.00 Uhr

ca. 70 Minuten. | Villa Erckens, Grevenbroich

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑