Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
PETER PAN von James Matthew Barrie / Deutsch von Erich Kästner im Berliner EnsemblePETER PAN von James Matthew Barrie / Deutsch von Erich Kästner im Berliner...PETER PAN von James...

PETER PAN von James Matthew Barrie / Deutsch von Erich Kästner im Berliner Ensemble

Premiere Mittwoch, 17. April 2013, 19.30 Uhr. -----

„Zu sterben ist vielleicht das Größte Abenteuer..." - Mit der Figur des Peter Pan hat Barrie – obwohl ursprünglich als Kinderbuch konzipiert – einen der unsterblichen Mythen der Moderne geschaffen.

 

Peter Pan, das ungeliebte, mutterlose ewige Kind erkauft sich seine Abenteuer-Existenz in unumschränkter Freiheit durch fast autistische Unnahbarkeit. Nur unbeschwert von Bindungen und Erinnerungen kann er abheben und fliegen.

 

Kaum ein Text hat die Fantasie ganzer Generationen so nachhaltig beeinflusst wie Barries traummagische Reise in das Land Nirgendwo. Seine abenteuerliche Gegen-Welt aus Lagunen, Piraten, Indianern, Meerjungfrauen und fliegenden Kindern übersetzt der texanische Theaterkünstlers Robert Wilson für das Berliner Ensemble in eine suggestive Bilderwelt. COCOROSIE – das sind Bianca und Sierra Casady – schreiben dafür die Musik.

 

Regie, Bühne, Lichtkonzept: Robert Wilson

Musik: CocoRosie

Kostüme: Jacques Reynaud

Mitarbeit Regie: Ann-Christian Rommen

Mitarbeit Bühne: Serge von Arx

Mitarbeit Kostüme: Yashi Tabassomi

Dramaturgie: Jutta Ferbers, Dietmar Böck

Musikalische Leitung: Stefan Rager, Hans-Jörn Brandenburg

Arrangements und musikalische Einrichtung: Doug Wieselman

 

Mit: Antonia Bill, Claudia Burckhardt, Anke Engelsmann, Ruth Glöss, Anna Graenzer, Johanna Griebel,

Traute Hoess; Ulrich Brandhoff, Winfried Goos, Jürgen Holtz, Boris Jacoby, Andy Klinger, Stefan Kurt, Christopher Nell, Stephan Schäfer, Marko Schmidt, Martin Schneider, Sabin Tambrea, Jörg Thieme, Felix Tittel, Georgios Tsivanoglou, Axel Werner …

 

und den Musikern Florian Bergmann (Klarinette / Saxophon), Hans-Jörn Brandenburg (Tasteninstrumente), Christian Carvacho (Percussion), Dieter Fischer (Posaune), Jihye Han (Bratsche), Andreas Henze (Bass), Stefan Rager (Schlagzeug) und Ernesto Villalobos (Flöten)

 

Freitag, 12. April, 19.30 Uhr, 1. Voraufführung

Samstag, 13. April, 19.30 Uhr, 2. Voraufführung

Sonntag, 14. April, 19.30 Uhr, 3. Voraufführung

Montag, 15. April, 19.30 Uhr, 4. Voraufführung

 

Weitere Vorstellungen:

Donnerstag, 18. April, 19.30 Uhr

Freitag, 19. April, 19.30 Uhr

Sonntag, 21. April, 16 Uhr

Montag, 22. April, 19.00 – mit einer Einführung um 18.15 Uhr

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑