Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Radikal jung 2016" - Das Festival junger Regisseure im Münchner Volkstheater"Radikal jung 2016" - Das Festival junger Regisseure im Münchner Volkstheater"Radikal jung 2016" -...

"Radikal jung 2016" - Das Festival junger Regisseure im Münchner Volkstheater

Vom 22. April - 1. Mai 2016. ----- Das Regietheaterfestival zeigt ein vielfältiges Spektrum an Ästhetiken und Themen junger Theatermacher – seit 2011 aus dem gesamten europäischen Raum und seit 2013 erstmals darüber hinaus.

 

Radikal jung 2016 präsentiert bezeichnende Inszenierungen junger Regisseure am Münchner Volkstheater. Die Jury, bestehend aus dem Chefdramaturgen des Münchner Volkstheaters und Festivalleiter Kilian Engels, dem Theaterkritiker Prof. C. Bernd Sucher und der Schauspielerin Annette Paulmann.

 

Flimmerskotom (UA)

Regie: Gregor Glogowski, Alisa Hecke und Benjamin Hoesch

von Gregor Glogowski, Alisa Hecke und Benjamin Hoesch

 

Fräulein Julie

Regie: Daniel Foerster

von August Strindberg

Schauspiel Frankfurt

 

Regie 2 (UA)

Regie: Monstertruck

von Marcel Bugiel, Manuel Gerst, Sahar Rahimi,

Mark Schröppel, Ina Vera

Eine Produktion von Monster Truck. In Koproduktion mit No Limits Berlin und SOPHIENSÆLE.

 

Tyrannis (UA)

Regie: Ersan Mondtag

von Ersan Mondtag

Staatstheater Kassel

 

Katzelmacher

Regie: Abdullah Kenan Karaca

nach dem Film von Rainer Werner Fassbinder

Münchner Volkstheater

 

J.U.D.I.T.H. (UA)

Regie: Marja Christians und Isabel Schwenk

von Marja Christians und Isabel Schwenk

 

Raging Bull (UA)

Regie: Mathieu Létuvé

nach der Biographie von Jake LaMotta

Caliband Théâtre Rouen

 

António e Cléopatra

Regie: Tiago Rodrigues

nach William Shakespeare

Teatro Nacional D. Maria II Lissabon

 

die unverheiratete (DE)

Regie: Florian Fischer

von Ewald Palmetshofer

Nationaltheater Mannheim

 

Schönheitsabend (UA)

Regie: Florentina Holzinger und Vincent Riebeek

von Florentina Holzinger und Vincent Riebeek

CAMPO Gent, Künstlerhaus Mousonturm Frankfurt/Main, Julius-Hans-Spiegel-Zentrum/Theater Freiburg

 

Alle Infos

www.muenchner-volkstheater.de/radikal-jung/das-festival

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑