Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Raus aus Bernadas Haus" - ein Destillat frei nach federico garcía lorca - Wehrtheater / Andrea Bleikamp iin Köln"Raus aus Bernadas Haus" - ein Destillat frei nach federico garcía lorca -..."Raus aus Bernadas Haus"...

"Raus aus Bernadas Haus" - ein Destillat frei nach federico garcía lorca - Wehrtheater / Andrea Bleikamp iin Köln

premiere 11.februar 2014, 20.00 uhr, studiobühneköln, Universitätsstr. 16a, 50937 Köln. -----

"Ich will nicht alt und runzlig werden wie ihr. Morgen ziehe ich mein grünes Kleid an und gehe auf die Straße. Ich will raus hier!" (Adela)

 

Sätze von drängender Aktualität, überall erlebbar, wo eine scheinbar übergeordnete Macht die Fäden in der Hand hält und dafür sorgt, dass niemand aus der Reihe tanzt, sondern unter Einhaltung aller gesellschaftlichen Normen um Gestern versteinert.

 

Der demontierte Text dient als Grundlage für einen Assoziationsraum, in dem Gedanken aus Bernarda Albas Haus visuell und akustisch erfahrbar gemacht werden. ein Klopfen an die Holzwand, bläuliche Nacht und weißer Tag, Hitze, unterdrückte Leidenschaft und immer wieder lauern Geheimnisse, gewalttätig und roh. Die vermeintliche Unzerstörbarkeit eines auf Zerstörung und Menschenvernichtung ausgerichteten Systems. Dann: Hält man Menschen unter Verschluss, explodieren sie irgendwann wie Popcorn!

 

regie/konzept: andrea bleikamp

ausstattung: claus stump

dramaturgie: rosie ulrich

video: hans fischer

musik: alex breuer

 

darsteller: frederike bohr, alina dore, tomasso tessitori

 

wehrtheater/andrea bleikamp in koproduktion mit der studiobühneköln

 

www.wehrtheater.de

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑