Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Richard O`Brien`s "The Rocky Horror Show" im Theater Plauen-ZwickauRichard O`Brien`s "The Rocky Horror Show" im Theater Plauen-ZwickauRichard O`Brien`s "The...

Richard O`Brien`s "The Rocky Horror Show" im Theater Plauen-Zwickau

Premiere 8.03.2012, 19:30 Uhr, Vogtlandtheater Plauen. -----

Eine regnerische Nacht. Das frisch verlobte Pärchen Brad und Janet sind auf dem Weg zu ihrem alten Professor als plötzlich mitten im Nirgendwo ihr Auto streikt.

In der Ferne ein Licht, das aus einem düster wirkenden Schloss zu kommen scheint. Hier werden die beiden freundlich aufgenommen, doch bei näherem Hinsehen entpuppt sich der etwas merkwürdige Schlossbesitzer Frank’n’furter als exzentrischer Wissenschaftler mit außergewöhnlichem Forschungsgebiet. Seine neueste Erfindung: das hinreißende Retortenwesen Rocky, das er in erster Linie zu seinem persönlichen – erotischen – Vergnügen erschaffen hat. Aber das Schloss verbirgt noch weitaus mehr (außer)irdische Geheimnisse und im Laufe der Nacht geraten Brad und Janet immer tiefer in einen Strudel verwirrender sinnlicher Erlebnisse...

 

Mit Trash, Rock und sexueller Provokation entstand 1973 in London ein Gegenentwurf zum gängigen Musical, dessen triumphaler Erfolg bis heute anhält. Von der Verfilmung 1975 endgültig zementiert ist das Musical längst zum Kult geworden. Als lustvoller Angriff auf alle Konvention herrscht in Frank’n’furters Schloss nicht nur ewige Party und sexuelle Grenzüberschreitung, es zeigt auch die Identität als fließendes Konstrukt: In aller Freiheit hat jeder Einzelne die Möglichkeit, Regeln und Grenzen – und sich selbst – ständig neu zu definieren.

 

Regie Volker Metzler

Musikalische Leitung Ludger Nowak

Choreografie Katja Erfurth

Bühne Fabian Gold & Jule Dohrn-van Rossum

Kostüme Claudia Charlotte Burchard

Dramaturgie Brigitte Ostermann

 

Janet Weiss Marsha Zimmermann

Magenta/Usherette Henriette Fee Grützner

Columbia Julia Rani

Brad Majors Daniel Koch

RiffRaff Benjamin Petschke

Rocky David Moorbach

Frank’n’Furter Wolfgang Boos

Eddie/Professor Michael Schramm

Erzähler Jan Baake

 

Band Ludger Nowak (piano1) ¬ Matthias Spindler (piano2) ¬ Max Solo (Gitarre) ¬ Thomas Böttcher (Bassgitarre) ¬ Frank Gareis (Saxophon) ¬ Sebastian Symanowski (Schlagzeug)

 

Phantome (in Doppelbesetzung) Franziska Borrmann, Käthy Braun, Janine Clemenz, Verena Everding, Julia Gareis, Robin Grau, Robert Grimm, Franziska Hamm, Claudia Hempel, Luisa Herrmann, Felix Hormig, Sophia Hormig, Sarah Jebrahim, Julia Krause, Theresa Mund, Heike Roscher, Christin Schmidt, Lisa Sieg, Lina Mareike Wolfram

 

Backgroundchor (in Doppelbesetzung) Robin Grau, Robert Grimm, Franziska Hamm, Verena Everding, Marie Luise Gipser, Andy Güder, Martin Gerhards, Isabelle Vohl, Rebecca Odewole

 

BY ARRANGEMENT WITH BB GROUP GMBH AND THE ROCKY HORROR COMPANY LTD.

 

Vorstellungen Plauen ¬ Vogtlandtheater

 

13.03.2012 ¬ 18:00 Uhr

29.03.2012 ¬ 19:30 Uhr

01.04.2012 ¬ 18:00 Uhr

21.04.2012 ¬ 19:30 Uhr FVK

11.05.2012 ¬ 19:30 Uhr FVK

06.06.2012 ¬ 18:00 Uhr FVK

 

Vorstellungen Zwickau ¬ Gewandhaus

 

05.04.2012 ¬ 19:30 Uhr

15.04.2012 ¬ 18:00 Uhr

17.04.2012 ¬ 19:30 Uhr

05.05.2012 ¬ 19:30 Uhr

16.05.2012 ¬ 19:30 Uhr

18.05.2012 ¬ 19:30 Uhr

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 12 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑