Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Richard Wagners "Der fliegende Holländer" open air, Theater AugsburgRichard Wagners "Der fliegende Holländer" open air, Theater AugsburgRichard Wagners "Der...

Richard Wagners "Der fliegende Holländer" open air, Theater Augsburg

PREMIERE Samstag 23.06.2012, 20:30, Freilichtbühne. -----

Seine Hybris verdammt den Titelhelden zu einem rastlosen Dasein als Wanderer zwischen Leben und Tod auf den Weltmeeren. Alle sieben Jahre hat er die Chance, an Land zu gehen und durch die Treue einer Frau sterblich und damit erlöst zu werden.

In Senta, der Tochter Dalands, trifft er auf eine starke, eigenwillige junge Frau, die ebenfalls fremd in ihrer Umgebung von einer träumerischen Mission erfüllt ist. Schon lange sehnt sie sich nach einem Mann, den sie selbst aus ihren eigenen Fantasien geboren hat. Gestalt hat ihren Träumen ein Portrait im väterlichen Haus und die Sage vom Fliegenden Holländer verliehen. Christian Sedelmayer, Regisseur und Bühnenbildner, jüngst für seine Inszenierung von Prokofjews Feurigem Engel am Nationaltheater Weimar für die beste Opernregie 2010 nominiert, wird die Erzählung vom Holländer in einer zeichenhaften Inszenierung als eine fantastische Welt mit den wuchtigen Mitteln des Theaters auf der Augsburger Freilichtbühne in Szene setzen.

 

Musikalische Leitung: Rune Bergmann

Inszenierung: Christian Sedelmayer

Bühnenbild: Christian Sedelmayer

Kostüme: Saskia Rettig

Choreographie: Susie Wimmer

Einstudierung der Chöre: Karl Andreas Mehling

Dramaturgie: Juliane Votteler, Marlene Hahn

Co-Bühnenbildner: Tassilo Tesche

 

Daland, ein norwegischer Seefahrer: Guido Jentjens

Senta, seine Tochter: Sally du Randt

Erik, ein Jäger: Ji-Woon Kim

Mary, Sentas Amme: Kerstin Descher

Der Steuermann Dalands: Christopher Busietta

Der Holländer: Stephen Owen

Orchester: Philharmonisches Orchester Augsburg

Chor: Opernchor des Theater Augsburg

 

Weitere Termine:

Sa 23.06.12 · So 01.07.12 · Mi 04.07.12 · Sa 07.07.12 · Di 10.07.12 · Fr 13.07.12 · So 15.07.12 · Mi 18.07.12 · Sa 21.07.12 · Di 24.07.12 · Sa 28.07.12

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Ich hoffe, es wird recht lebendig

Die Zeit spricht eigentlich für eine neue Premiere der „Hedda Gabler“: In den nunmehr bald zwei Jahren der Beschränkungen haben so viele von uns die eigenen Lebensentwürfe grundsätzlich in Frage…

Von: Stephan Knies

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑