HomeBeiträge
"Sagt der Walfisch zum Thunfisch" - theaterperipherie im TITANIA, Frankfurt"Sagt der Walfisch zum Thunfisch" - theaterperipherie im TITANIA, Frankfurt"Sagt der Walfisch zum...

"Sagt der Walfisch zum Thunfisch" - theaterperipherie im TITANIA, Frankfurt

PREMIERE: SO, 15.09.19, 15 Uhr, Basaltstr. 23

EINE NEUBEARBEITUNG DER ARCHE-NOAH-GESCHICHTE VON CARSTEN BRANDAU FÜR KINDER AB 8 JAHRE, JUGENDLICHE UND ERWACHSENE. --- ICH und DU stehen im Regen. So unterschiedlich - wie es zunächst scheint - sind sie gar nicht. Merken sie doch recht schnell, dass ihre Herzen im selben Beat schlagen. Und im Regen kennenlernen, lässt es sich ja auch ganz gut. Würde der sich nicht langsam zu einer Überschwemmung entwickeln. Schwimmen können ICH und DU nämlich beide nicht. Also nichts wie hin zu dem trockenem Ort, der vor ihnen auftaucht.

 

Doch Noah, der Leiter des intergalaktischen Orchesters, verweigert ihnen den Eintritt. Sein Raumschiff, das sich vor der Sintflut in Raum und Zeit retten wird, ist voll.
Alle Plätze besetzt.
Oder gibt es da vielleicht doch noch einen einzigen?
Aber ICH und DU sind doch zwei.
Und aufgenommen werden sowieso nur Musiker.
Richtige Musiker, nicht welche mit so einem altmodischen Beat.

Bumm, Bumm.

„Keine Chance. So leid es uns tut.
Nicht jeder findet einen Platz in Noahs Arche.
So ist nun mal die alte Geschichte."

mit: Dori Antrie, Magdalena Wiedenhofer, Linus Koenig
Regie: Ute Bansemir
Choreographie: Katharina Wiedenhofer
Dramaturgie: Klasse 2d der Günderrodeschule & Jan Deck
Bühne: Samira Behnam & Daniel Cuberos
Kostüm: Katja Quinkler
Regieassistenz/Musik: Hadi El-Harake
Lichtdesign: Jonathan Rosenbauer
Hospitanz: Elias Runer

weitere Termine:
MO, 16.09.19, 10 Uhr  & 19.30 Uhr / DO, 26.09.19 10 Uhr & 19.30 Uhr / SO, 20.10.19, 15 Uhr / / MO, 28.10.19, 10 Uhr & 19.30 Uhr

Im Anschluss an die Premiere findet um 18 Uhr eine Veranstaltung von Junges Theater für Demokratie unter der Fragestellung MACHT THEATER HEIMNAT? statt, bei der Fatma Aydemir mit Impulsvortrag und Lesung zu Gast sein wird. Informationen dazu erhielten Sie bereits in einer Pressemitteilung und ich stehe jederzeit für Nachfragen bereit.

theaterperipherie im TITANIA, Basaltstr. 23, 60487 Frankfurt
Karten unter: 069 156 27 404, info@theaterperipherie.de und Abendkasse

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Seelenlandschaften

Stockfinstere Nacht, das Meer mit hohen, sich türmenden Wellen, der Wind tost, Paare am Strand. Die „Sinfonia da Requiem“ op. 20 von Benjamin Britten setzt ein. Sie ist die musikalische Grundlage von…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Selbsterkundung

Zusammengekauert und regungslos verharren drei Frauen auf der Bühne. Drei Frauen mit runden Spiegeln, die das Gesicht verdecken, aber nichts widerspiegeln, nichts durchscheinen lassen. Sie erinnern an…

Von: Dagmar Kurtz

Geld regiert die Welt

Biblische Stoffe als Grundlage für eine Oper hatten es nicht nur um 1870 schwer, überhaupt aufgeführt zu werden, sondern scheinen auch heute das Publikum nicht allzu sehr zu reizen, wenn man die…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

 

Hintergrundbild der Seite
Top ↑