Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
SALT AND PEPPER - Tanzstücke von Marie Stockhausen und Natalia Horecna - Tiroler Landestheater InnsbruckSALT AND PEPPER - Tanzstücke von Marie Stockhausen und Natalia Horecna -...SALT AND PEPPER -...

SALT AND PEPPER - Tanzstücke von Marie Stockhausen und Natalia Horecna - Tiroler Landestheater Innsbruck

PREMIERE 13.04.2014,19.30, KAMMERSPIELE. -----

AUFWIND. Im ersten Teil des Abends bringt Marie Stockhausen die Begegnungen und Geschichten, Sehnsüchte und Suche von Menschen auf die Bühne, die sich der Kraft ihrer inneren Stimme nicht entziehen können.

Da ist ein Ehepaar, das nach einer langen gemeinsamen Zeit neue Wege geht, da ist ein junges Mädchen, das sein Glück überall, nur nicht in sich selbst sucht, und da ist ein Musiker, der mit seiner Kunst Verbindungen schafft. Ihre Begegnungen sind niemals zufällig, auch nicht der Ort, zu dem sie getragen werden. Es ist der Moment, der vielleicht oder ganz bestimmt in eine neue Richtung weist.

 

„Nichts ist drinnen, nichts ist draußen; denn was innen ist, ist auch außen" (J. W. v. Goethe): Unter einem Dach auf engstem Raum bestimmt es die Freiheit in jedem selbst, wie weit oder eng es tatsächlich wird. Ein Stück voller poetischer Bilder und sinnlicher Bewegungen à la Stockhausen.

 

IT'S BLACK NATURE

 

Natalia Horecna ist bekannt für ihren schwarzen Humor und ihre technisch wie darstellerisch anspruchsvollen Stücke. In It’s black nature richtet sie ihren Blick zurück in unsere Kindheit und auf die Momente, die uns bewusst oder unbewusst formen. Oft tragen wir Kindheitserfahrungen in uns ohne zu erkennen, wie sehr sie unsere heutigen Entscheidungen und unsere Suche nach Liebe beeinflussen. Was passiert, wenn wir herausfinden, dass sie uns daran hindern, unsere Ziele zu erreichen? Was können wir tun, um persönliche Freiheit zu finden? Welche tiefen Schichten schlummern in uns, welche dunklen Seiten gilt es anzunehmen und zu umarmen? Wie finden wir die verlorene Liebe zu uns selbst? Liegt die Antwort nicht in uns?

 

AUFWIND

 

Choreographie & Inszenierung Marie Stockhausen

Bühne & Kostüme Andrea Kuprian

 

Mit Maiko Furuuchi, Lara Brandi, Mohana Rapin, Lore Pryszo, Leoannis Pupo-Guillen, Paolo Giglio, David Rodriguez Cañabate, Luke Prunty

 

IT'S BLACK NATURE

 

Coreographie & Inszenierung Natalia Horecna

Bühne & Kostüme Natalia Horecna

Woman 1 Natalia Fioroni

Child Lara Brandi

Jin Girl Maiko Furuuchi

Jang Girl Chiung-Yao Chiu

Nurse 1 Lore Pryszo

Nurse 2 Clara Carolina Sorzano Hernández

Father Figure Leoannis Pupo-Guillen

Man 1 David Rodriguez Cañabate

Jin Man Carlos Alfredo Contreras Ramirez

Jang Man Paolo Giglio

Detective 1 Roilán Ramos Hechavarria

Detective 2 Alexey Dmitrenko

Postman Luke Prunty

 

25.04.2014 | 20.00

26.04.2014 | 19.30

09.05.2014 | 20.00

11.05.2014 | 19.30

17.05.2014 | 19.30

18.05.2014 | 19.30

25.05.2014 | 19.30

06.06.2014 | 20.00

12.06.2014 | 20.00

25.06.2014 | 20.00

27.06.2014 | 20.00

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 12 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑