Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Sonny Boys" von Neil Simon, Theater Augsburg"Sonny Boys" von Neil Simon, Theater Augsburg"Sonny Boys" von Neil...

"Sonny Boys" von Neil Simon, Theater Augsburg

Premiere 17. Oktober 2010, 19 Uhr, Dierig

 

Der Ruhm des ehemaligen Komikers Willie Clark ist schon lange verblasst, da erhält er eines Tages ein verlockendes Angebot: Mit seinem ehemaligen Partner Al Lewis soll er die berühmteste Nummer des Duos für eine Fernsehshow aufführen.

 

Als die „Sonny Boys“ standen beide Männer

jahrzehntelang gemeinsam auf den Bühnen der Varietés und waren die

unangefochtenen Stars der Branche.

 

Was ihr Publikum niemals ahnte – Willie und Al konnten sich persönlich nicht ausstehen, weder auf noch hinter der Bühne. Willie entschließt sich, die beliebte Doktornummer mit Al wieder aufleben zu lassen, aber schon bei den ersten Proben brechen die alten Konflikte hervor, und es kommt zum Eklat …

 

Das Dierig-Gelände wird zur Kampfarena für zwei in die Jahre gekommenen

Schauspieler. Pointierte Dialoge, ein gut gebauter Plot und Figuren, wie sie

das Leben nicht besser erschaffen könnte, machten Neil Simons melancholische

Komödie zu einem Welterfolg.

 

In der Rolle des Willie Clark wird Eberhard Peiker zu sehen sein, sein Kontrahent wird von Werner Galas gespielt, der sich mit der Rolle des Al Lewis erstmalig dem Augsburger Publikum vorstellt.

 

Für die Inszenierung ist Beatrix Schwarzbach verantwortlich.

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑