Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Theater Basel: "Graf Öderland" - Eine Moritat in zwölf Bildern von Max FrischTheater Basel: "Graf Öderland" - Eine Moritat in zwölf Bildern von Max FrischTheater Basel: "Graf...

Theater Basel: "Graf Öderland" - Eine Moritat in zwölf Bildern von Max Frisch

Premiere am 10. September 2010, 20.00 Uhr — Schauspielhaus

 

Ein Staatsanwalt soll Anklage führen gegen einen Bankangestellten, der einen Hauswart erschlagen hat, ohne Motiv – stattdessen versteht der Staatsanwalt den Mörder.

Der Staatsanwalt wird zum Anführer eines Aufstandes «gegen die Hoffnung,

... gegen den Ersatz, gegen den Aufschub», der Märchen, Traum und Wirklichkeit

erfasst. «Graf Öderland geht mit der Axt in der Hand, Graf Öderland geht um die

Welt.»

 

Simon Solberg, dessen raubkopierte «Räuber» nach Schiller in der vergangenen

Spielzeit bei Publikum wie Kritik für Aufsehen sorgte, inszeniert zu Max Frischs 100. Geburtstag jenes Drama, das Max Frisch selbst als seine «ihm liebste» und

«lebendigste» Arbeit bezeichnete.

 

Regie: Simon Solberg

Bühne: Maren Greinke, Simon Solberg

Kostüme: Katja Strohschneider

Video: Raphael Zehnder

Dramaturgie: Ole Georg Graf

Mit: Inga Eickemeier, Dirk Glodde, Martin Hug, Claudia Jahn,

Vincent Leittersdorf, Jan Viethen

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 5 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑