Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Theater Konstanz - eine Premiere und zwei UraufführungenTheater Konstanz - eine Premiere und zwei UraufführungenTheater Konstanz - eine...

Theater Konstanz - eine Premiere und zwei Uraufführungen

ab 26.9.2020

Zum Spielzeitstart feiert JEDER STIRBT FÜR SICH ALLEIN von Hans Fallada in der Regie von Schirin Khodadadian am Samstag, 26.9. im Stadttheater Premiere. Die kraftvoll gezeichneten Figuren versuchen in einer Gesellschaft zu überleben, in der Argwohn und Angst jedwede sozialen Beziehungen bestimmen.

 

Philipp Ehmann führt die Zuschauer mit seinem immersiven Theaterprojekt GENERATION EXTINCTION durch die ganze Stadt. Die Zuschauer begeben sich in einem Team mit maximal sechs Personen in mehrere installative Räume, in denen sie immer tiefer in das Leben einer jungen Aktivistin eintauchen. Uraufführung ist am 27.09.2020 in der Werkstatt des Theater Konstanz und unterwegs in Konstanz.

Es folgt am 3.10. in der Spiegelhalle die Uraufführung von Kristo Šagors NIBELUNGENLEADER. Der Autor und Regisseur spielt mit dem (kollektiven) Erinnern, unterschiedlichen Perspektiven und Behauptungen der Erzähler*innen, wenn er den Stoff zum Anlass nimmt, um über Macht- und Geschlechterrollen und Drachen nachzudenken. Mit „Nibelungenleader“ wurde Šagor zum Theaterfestival „Schöne Aussicht“ in Stuttgart im Juni 2021 eingeladen.

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 5 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑