Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Thomas Holtzmann liest aus der Odyssee von HomerThomas Holtzmann liest aus der Odyssee von HomerThomas Holtzmann liest...

Thomas Holtzmann liest aus der Odyssee von Homer

In einer neuen Versübersetzung von Kurt Steinmann

9. Dezember 2007 um 11.00 Uhr im Residenz Theater München

 

Homers Odyssee berichtet in 24 Gesängen von den abenteuerlichen Irrfahrten und der glücklichen Heimkehr des Odysseus, der zwanzig Jahre zuvor von seiner Insel Ithaka an der Seite der griechischen Könige und Helden nach Troja gezogen war.

Die rund ein Jahrzehnt umspannenden Ereignisse der Odyssee werden auf einen kurzen Zeitraum zusammengedrängt – vom Abschied des Odysseus von der Nymphe Kalypso, die ihn jahrelang in der Grotte auf der Insel Ogygia festgehalten hat, bis zur Heimkehr nach Ithaka, wo seine treue Gattin Penelope ihn wieder erkennt und er die Königsherrschaft zurück erobert. Homers Epos zeigen einen Menschen, der mit Erfindungsreichtum und der Kraft seines Intellekts um sein Überleben kämpft. Die Erzählung spricht von menschlicher Größe und Fantasie, aber auch von Schwäche, Unzulänglichkeit, Niedertracht und Göttern, die die Menschen rücksichtslos instrumentalisieren.

 

Ziel der neuen Übertragung ist, wie Steinmann sagt, auf schlichte Weise »der homerischen Lakonie Gerechtigkeit widerfahren zu lassen … Sie bildet die Welt in unendlicher Fülle jugendfrisch, unmittelbar und noch weitgehend frei von den Reduktionen der Abstraktion ab«. Und so beginnt Steinmanns Übersetzung auch in diesem Sinne direkt und schnörkellos mit den Worten: »Muse, erzähl mir«.

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑