Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Thomas Richhardt: "Junge Burg: Bonnie und Clyde" im Burgtheater WienThomas Richhardt: "Junge Burg: Bonnie und Clyde" im Burgtheater WienThomas Richhardt: "Junge...

Thomas Richhardt: "Junge Burg: Bonnie und Clyde" im Burgtheater Wien

Premiere am 13. November 2010, 19.00 Uhr im Vestibül

 

Im Vestibül quer durch Amerika – und dem berühmtesten Gangsterpärchen dicht auf den Fersen!

TeilnehmerInnen der Jungen Burg begeben sich auf die Spuren von Bonnie und Clyde: Von 1931 bis zu ihrem Tod 1934 hielten die beiden das Land in Atem: sie raubten Banken aus, überfielen Geschäfte und töteten mehr als ein Dutzend Menschen, die Polizei schien machtlos.

 

Nur durch einen Hinterhalt konnten die beiden gestellt und getötet werden, an ihrer Beerdigung nahmen 20.000 Schaulustige teil. Ein skrupelloses Verbrecherpaar und zugleich zwei junge Menschen, die ahnten, dass das Leben mehr zu bieten hat als ein von Wirtschaftskrise und Arbeitslosigkeit gebeuteltes Amerika… Roadmovie, Liebesgeschichte und Anatomie eines Verbrechens.

 

Regie: Peter Raffalt

Bühnenbild: Manuela Freigang

Kostüme: Elke Gattinger

Dramaturgie: Claudia Kaufmann-Fressner

Musik: Matthias Jakisic

Licht: Marcus Loran

 

Mit

Verena Altenberger

Sophie-Christine Behnke

und

Tim Czerwonatis

Mathias Dachler

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 5 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑