Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uarufführung: „Bad Trips“ - Über den Aufstieg und Fall jeder neuen Generation / Junges Staatstheater WiesbadenUarufführung: „Bad Trips“ - Über den Aufstieg und Fall jeder neuen Generation...Uarufführung: „Bad...

Uarufführung: „Bad Trips“ - Über den Aufstieg und Fall jeder neuen Generation / Junges Staatstheater Wiesbaden

Premiere 4. Februar 2007, 19.30 Uhr, Wartburg, Schwalbacher Straße 51.

Ausgangspunkt und zentrales Element ist ein Film, der versucht, das Lebensgefühl und die Gedanken vonJugendlichen mit einschlägigen Suchterfahrungen einzufangen.

In Verbindungmit assoziativen Bildern werden die Originaltöne des Films zumgleichberechtigten Spielpartner im Bühnengeschehen. Die filmischen Sequenzentreten in Dialog mit den Schauspielern, mit dem Publikum. Es entwickelt sich ein doppeltes Spiel mit der Realität. Wo eigeneErfahrungen durch mediales Erleben verdrängt werden, gewinnen dieVerlockungen des Drogenkonsums an Attraktivität. Wenn Langeweile,Selbstzweifel oder Einsamkeit den Alltag prägen erhöht sich der Reiz, imRausch eine (vorübergehende) Erleichterung zu finden. Wann wird der Rausch zur Sucht? Die Inszenierung möchte die Zusammenhängevon Realitätsflucht und Drogenkonsum durchschaubar machen: auf gleicherAugenhöhe, ohne moralischen oder pädagogischen Zeigefinger. Sie schafftdamit eine Plattform für die individuelle Auseinandersetzung mit diesemkomplexen Thema.

 

Die Verknüpfung von Film und Theater als wesentliches Element derInszenierung ist für den Regisseur einerseits eine spannendeHerausforderung, andererseits aber auch eine Notwenigkeit, um sich dem Themades Stückes sowohl inhaltlich als auch atmosphärisch so zu nähern, dass sichJugendliche darin wiederfinden können und angesprochen werden.Dorothee Kaden arbeitet als freie Fernsehjournalistin und Autorin für denHessischen Rundfunk. Für ihre Reportage „Kleine Seelen – großer Kummer,Geschichten aus der Kinderpsychiatrie“ verbrachte sie drei Monate in derKinder- und Jugendpsychiatrie Herborn, um sich den Kindern und ihrenSchicksalen anzunähern. Mit der gleichen Sensibilität suchte sie jetzt denKontakt zu abhängigen oder ehemals abhängigen Jugendlichen aus der Region,um in Interviews mehr über ihre Erfahrungen, Gefühle und Erlebnisse zuerfahren. Dieses filmische Material bildet die Grundlage für dieInszenierung Bad Trips.

 

Für alle ab 14 Jahren. Einheitspreis 5,70 € Weitere Termine: Mo 05.02., 11.00 Uhr, So 11.3, 20.00 Uhr, Mo 12.03., 11.00Uhr, Di 13.3, 11.00 Uhr, Mi 21.3, 11.00 Uhr, Wartburg, Schwalbacher Str.Kartenvorverkauf 0611. 132 325www.staatstheater-wiesbaden.deoder direkt an der Kasse in der Wartburg, Schwalbacher Str.51

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑