Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"UND JETZT: DIE WELT! Oder: Es sagt mir nichts, das sogenannte Draussen" von Sibylle Berg im NATIONALTHEATER MANNHEIM "UND JETZT: DIE WELT! Oder: Es sagt mir nichts, das sogenannte Draussen" von..."UND JETZT: DIE WELT!...

"UND JETZT: DIE WELT! Oder: Es sagt mir nichts, das sogenannte Draussen" von Sibylle Berg im NATIONALTHEATER MANNHEIM

Premiere am Mittwoch, 5. April um 20 Uhr im Studio Werkhaus. -----

Sibylle Berg zeichnet ein unterhaltsam-komisches und zugleich illusionsloses Porträt der so genannten Generation Y. 2014 wurde es in der Fachzeitschrift Theater heute zum »Stück des Jahres 2014« gewählt.

 

 

Die Ich-Erzählerin, mit ein paar Kilos zuviel und nicht den richtigen Markenklamotten ausgestattet, zog als Jugendliche mit einer Mädchengang durch die Nachbarschaft und ließ ihre Frustration an den Männern aus. Jetzt, mit Mitte 20, suchen ihre Freundinnen im Mainstream nach Anerkennung und einem Platz in der Gesellschaft. Und die Welt da draußen stellt Forderungen, denen man unmöglich genügen kann …

 

Nach verschiedenen Tonstudio-Projekten gibt Jennifer Regnet ihr Regiedebüt am Nationaltheater.

 

Inszenierung: Jennifer Regnet

Ausstattung: Jamil Sumiri

Video: Nils Blumenkamp (Gast)

Licht: Wolfgang Schüle

Dramaturgie: Bastian Boß

 

Mit

Hannah Müller

Barış Tangobay

Carmen Witt

 

 

Weitere Vorstellungen sind am 6. und 14. April.

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 5 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑