Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Universität der Künste Berlin zeigt "Romeo und Julia"Universität der Künste Berlin zeigt "Romeo und Julia"Universität der Künste...

Universität der Künste Berlin zeigt "Romeo und Julia"

von William Shakespeare, Übersetzung: Thomas Brasch,

Premiere 2. Februar 2007, 19 Uhr .

Zum zweiten Mal erarbeitet Gerd Wameling – bekannt als Schauspieler u. a. an Peter Steins Schaubühne und aus diversen Fernsehrollen und Professor an der UdK Berlin – mit Studierenden der Universität der Künste eine Inszenierung. Wie zu Shakespeares Zeiten werden die Schauspieler auf einer fast leeren Arenabühne die Geschichte des unglücklichen Veroneser Liebespaares präsentieren.

 

Das Ensemble erzählt das Stück gemeinsam – die zwölf jungen Darsteller aus dem 3. Jahrgang Schauspiel der UdK werden die ganze Zeit am Bühnenrand sitzen und von dort aus in ihre Rollen einsteigen. Romeo und Julia werden von gleich drei Schauspielerpaaren verkörpert, während die anderen Charakterrollen jeweils von einem Darsteller gespielt werden. Die Dienerrollen und das Volk übernimmt das gesamte Ensemble.

 
Regie von Gerd Wameling, Assistenz: Hajo Schüler, Bühnenbild: Michael Korn,
Dramturgie: Rüdiger Bering
Mit: Sulamith Bade, Friederike Becht, Janina Rudenska, Nina Schlothauer, Katja Sieder, Milva Stark, Christoph Beuing, Martin Hohner, Johannes Karl, Johannes Mölders, Patrick Rupar, Michael Schumacher

 
Weitere Vorstellungen: 3. – 4., 6. – 11. Februar 2007, jeweils um 19 Uhr
Eintritt: 8 Euro/ermäßigt 4 Euro
Karten unter 3185-2374, udkkasse@udk-berlin.de
www.udk-berlin.de

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑