Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
UNTITLED PASSAGES - EIN ZWEITEILIGER BALLETTABEND von pretty ugly tanz kölnUNTITLED PASSAGES - EIN ZWEITEILIGER BALLETTABEND von pretty ugly tanz kölnUNTITLED PASSAGES - EIN...

UNTITLED PASSAGES - EIN ZWEITEILIGER BALLETTABEND von pretty ugly tanz köln

Premiere Sa 01.03.2008/ 20:00 Uhr, Halle Kalk

 

UNTITLED TWICE Ballett von Thomas Zamolo, Musik von Tor Lundvik

MEIDOSEMS Ballett von Amanda Miller, Musik: John Cage Sonatas und Interludes for Prepared Piano

Thomas Zamolo (Cullberg Ballett, Stockholm) erarbeitet für pretty ugly tanz köln eine neue Choreografie mit dem Titel „Untitled Twice“. „’KIDS GAME’ ist seine Hauptinspiration für diese Arbeit. Für einen Tänzer, einen Künstler sieht er es als eine der schwierigsten Herausforderungen, Ungezwungenheit und wahrhaft ehrliche Verspieltheit zu entfalten. Zambalos will die kindliche Unvoreingenommenheit auf der Bühne wie auf einem Spielplatz lebendig werden lassen und so der Erziehung, den geschulten Bewegungs- und Bewusstseinsmustern trotzen“.

 

“Meidosems “ ist der Titel des zweiten Teils, eines Duetts von Amanda Miller zu John Cages „Sonatas and Interludes for Prepared Piano“.

 

TänzerInnen UNTITLED TWICE: Paola Casarini, Michael Maurissens, Emi Miyoshi, Ruben Rienrs, Nicolas Robillard, Adam Ster, Flavia Tabarrini

TänzerInnen MEIDOSEMS: Paola Casarini, Michael Maurissens, Adam Ster, Flavia Tabarrini

Am Flügel: Akiko Okabe

 

Choreografie: Thomas Zamolo

Bühne: Hartmut Litzinger, Thomas Zamolo

Kostüme: Jerôme Delbey

Choreografie: Amanda Miller

Bühne: Seth Tillett

Kostüme: Amanda Miller

 

* So 02.03./ 20:00 Uhr

Halle Kalk

* Di 04.03./ 20:00 Uhr

Halle Kalk

* Do 06.03./ 20:00 Uhr

Halle Kalk

* Fr 07.03./ 20:00 Uhr

Halle Kalk

* Mo 10.03./ 20:00 Uhr

Halle Kalk

* Di 11.03./ 20:00 Uhr

Halle Kalk

* Do 13.03./ 20:00 Uhr

Halle Kalk

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

DIE OPER ALS TV-DRAMA

Es war eine Premiere der besonderen Art an einem historischen Ort. Zum ersten Mal gastierte das Nationaltheater Mannheim im Pfalzbau Ludwigshafen - und die Mannheimer Erstaufführung der "Hugenotten"…

Von: ALEXANDER WALTHER

MIT DEM ROSS IN DEN HIMMEL

Marco Stormans Inszenierung stellt die Unsicherheit der Figuren in den Mittelpunkt. Es ist nichts mehr so, wie es war. Die gesellschaftlichen Verabredungen scheitern. Storman arbeitet in diesem…

Von: ALEXANDER WALTHER

Untiefen

Ein schwarzer kubistischer Hügel mit scharfen Graten ersetzt die schottische Landschaft. Ein erschöpfter Macbeth, blutbeschmiert nach der Schlacht, wird von drei Hexen, kahlköpfigen geschlechtlosen…

Von: Dagmar Kurtz

Forever young

Die Essenz zweier realer und eines fiktiven Lebens werden in dem Theaterstück "Dorian" von Darryl Pinckney und Robert Wilson miteinander verknüpft: die des Malers Francis Bacon, des Autors Oscar Wilde…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Mythos erwacht zum Leben

Widersprüchlich und nicht ganz greifbar ist die historische Figur der Johanna von Orléans. Schier unglaublich, wie es einem einfachen Bauernmädchen im 15.Jahrhundert gelang, bis zum König…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑