Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: Deutschlands erste App-Oper "Unterwelt" in HannoverUraufführung: Deutschlands erste App-Oper "Unterwelt" in HannoverUraufführung:...

Uraufführung: Deutschlands erste App-Oper "Unterwelt" in Hannover

Premiere Sa 29.06.19 | 19:30 | Opernhaus

Nach acht Monaten harter Arbeit und vielen Proben reisen 80 Jugendliche aus Hannover und Umgebung, Ensemblemitglieder der Staatsoper, das Niedersächsische Staatsorchester Hannover und der Musikalische Leiter Cameron Burns in die Unterwelt. Ganz dem Orpheus-Mythos entsprechend suchen sie in der Uraufführung von „Unterwelt“ nach Dingen, Personen und Tieren, die sie vermissen und wiederfinden möchten. Auf ihrem Weg vorbei am Höllenmeister hilft ihnen die Musik-App Eurydike.

 

Auf der großen Bühne wird aus Geschichten, Ideen und Inputs, die die Regisseure Martin G. Berger und Jonas Egloff mit den Jugendlichen gesammelt haben, eine Oper, die den Jugendlichen von den beiden Komponisten Vivan und Ketan Bhatti „auf den Leib geschneidert“ wird: Eine Über- und Fortschreibung der Musik von Christoph Willibald Glucks „Orpheus und Eurydike“-Oper kombiniert mit ihrer Neukomposition und mit der App-Musik der Jugendlichen. In „Unterwelt“ – einer Kooperation der Staatsoper Hannover, des MusikZentrum Hannover und der Landeshauptstadt Hannover – taucht das Publikum unter die Oberfläche von Musik und App, hinunter auf die Ebene von Gefühlen und Geschichten. Es verschmilzt Digitales und Analoges, Klassisches und Zukünftiges, Oper und Performance.

 

Musikalische Leitung

Cameron Burns

Inszenierung

Martin G. Berger / Jonas Egloff

Choreographie

Bettina Stieler

Bühne

Sarah-Katharina Karl

Kostüme

Silke Bornkamp

Licht

Holger Klede

Intercation Design

Roman Rehor

Projektleitung

Sabine Busmann

Dramaturgie

Christopher Baumann

 

Höllenmeister

Frank Schneiders

Jugendliche aus Hannover

Jugendliche aus Hannover

Niedersächsisches Staatsorchester Hannover

Theaterpädagogische Angebote

 

Produktion empfohlen ab Klasse 7

 

Termine

29.06.19 Sa 19:30

01.07.19 Mo 11:00

02.07.19 Di 11:00

 

Tickets für „Unterwelt“ am 29. Juni 2019 um 19.30 Uhr sowie am 1. und 2. Juli, jeweils um 11 Uhr, sind an den Kassen der Staatstheater Hannover oder per Telefon unter 0511 99 99 11 11 erhältlich.

 

Musiktheaterpädagogische Angebote für Lehrer erhalten Sie unter eva-maria.koesters@staatstheater-hannover.de oder Telefon (0511) 9999 1082.

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑