Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: DANCE AROUND THE WORLD – Eine Reise durch die Kontinente - Tanzstück von Sven Grützmacher - Theater TrierUraufführung: DANCE AROUND THE WORLD – Eine Reise durch die Kontinente -...Uraufführung: DANCE...

Uraufführung: DANCE AROUND THE WORLD – Eine Reise durch die Kontinente - Tanzstück von Sven Grützmacher - Theater Trier

Premiere am 23.10.2010 im Großen Haus

 

Musik und Tanz sind kulturelle Elemente, Bestandteil jahrtausende alter Kulturen. Sie sind Mittel der Verständigung – Ausdruck von Freude, Schmerz und Trauer.

Der Choreograph und Trierer Tanztheaterdirektor Sven Grützmacher unternimmt mit dem Ensemble im neuen Tanzabend eine Reise von Kontinent zu Kontinent und lässt das Publikum Zeuge der geheimnisvollen Stimmen der Berggeister der Anden werden.

 

Er folgt weiter den Spuren des Capoeira, einer Tanztechnik, die die Kunst des Kampfes zu tarnen verstand. Weitere Stationen führen über Nordamerika nach Europa. Der Klassische Tanz feierte hier zu Beginn des 20. Jahrhunderts grandiose Erfolge. Eine Verbindung aus Tanz und Artistik simuliert den Flug von Afrika über den Stillen Ozean nach Japan – dem Kabuki Theater.

 

Endstation der Reise wird der zentrale Ort Europas, Trier sein. DANCE AROUND THE WORLD verspricht im Rahmen des Spielzeitmottos eine spannende und vielfältige Auseinandersetzung mit uns fremden Kulturen und wird zu einer fantastischen Bilderreise durch die Seele des Tanzes und der Musik unserer Erde.

 

Mit: Christin Braband // Natalia Grützmacher //Juliane Hlawati // Cecile Rouverot // Corinna Siewert // Susanne Wessel; Noala de Aquino // Denis Burda // Reveriano Camil // René Klötzer // David Scherzer // Robert Seipelt.

Auch die Colognevisions Capoeiratänzer wirken bei der Produktion DANCE AROUND THE WORLD mit.

 

Choreographie und Inszenierung: Sven Grützmacher // Bühnenbild: Dirk Immich // Kostüme: Alexandra Bentele // Dramaturgie: Sylvia Martin

 

 

 

________________________________________

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑