Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: DAS GLÜCK RAST HINTERHER - Fünf Schauspieler auf der Suche - FREIES SCHAUSPIEL ENSEMBLE im TITANIA Frankfurt am MainUraufführung: DAS GLÜCK RAST HINTERHER - Fünf Schauspieler auf der Suche -...Uraufführung: DAS GLÜCK...

Uraufführung: DAS GLÜCK RAST HINTERHER - Fünf Schauspieler auf der Suche - FREIES SCHAUSPIEL ENSEMBLE im TITANIA Frankfurt am Main

Premiere: 27. Februar 2016 – 20 Uhr, TITANIA, Basaltstr. 23. -----

Was braucht der Mensch eigentlich wirklich, um glücklich zu sein? Was ist Glück? Wie fühlt sich das an? Wissen wir, was uns glücklich macht? Und wenn ja, richten wir unser Leben so ein, dass wir unsere Glücksvorstellungen verwirklichen können? Was hindert uns daran? Die Mitmenschen, die Gesellschaft, wir selbst? - Diesen Fragen gehen 5 Schauspieler und ein Regisseur nach.

Sie reflektieren ihr eigenes Leben. Sie interviewen Frankfurter Bürger aus Deutschland, dem Kongo, dem Iran, der Schweiz, Christen, Muslime, Juden. Menschen mit und ohne Arbeitsplatz: Kellner, Dichter, Tagesmutter, Mediziner, Hufschmied u. a. Sie schauen Filme an, lassen sich von Glück verheißender Werbung berieseln. Sie durchstöbern Romane, Gedichte, philosophische Abhandlungen. Sie schreiben eigene Texte, studieren Statistiken, Forschungsergebnisse der Chemie und der Soziologie. Aus den gesammelten Materialien entwickeln sie ein Theaterstück: vielgestaltig, assoziationsreich, widersprüchlich, inspirierend, wie die unfassbare Wirklichkeit des Glücks, die die Aufführung zu fassen und sinnlich erfahrbar zu machen sucht.

 

Es spielen: Jürgen Beck-Rebholz, Michaela Conrad, Naja Marie Domsel, Bettina Kaminski, Mario Linder

 

Inszenierung: Reinhard Hinzpeter

 

weitere Vorstellungen:

05. / 11. / 18. März, jeweils 20 Uhr

 

Kartenbestellungen:

(069) 71 91 30 20 oder unter

www.freiesschauspiel.de

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑