Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: EINE FAUST-SYMPHONIE - Ballett von Davide Bombana, Bühnen der Stadt Gera Uraufführung: EINE FAUST-SYMPHONIE - Ballett von Davide Bombana, Bühnen der...Uraufführung: EINE...

Uraufführung: EINE FAUST-SYMPHONIE - Ballett von Davide Bombana, Bühnen der Stadt Gera

Premiere 7. Mai 2010, 19.30 Uhr, Großes Haus

 

In seinem ersten abendfüllenden Ballett für Theater&Philharmonie Thüringen widmet sich der italienische Choreograph dem Faust – jenem großen Suchenden, der niemals aufgibt, niemals ankommt und immer aufbegehrt.

Bombana verbindet eine Szenenfolge, die sich an Goethes Drama orientiert, mit den musikalischen „Charakterbildern“ der Hauptfiguren Faust, Gretchen und Mephisto, die Franz Liszt in den drei Sätzen seiner Faust-Symphonie aus dem Jahr 1857 zeichnet. Liszts gewaltiges Orchesterwerk wiederum wird ergänzt und kontrastiert durch Raumklänge des zeitgenössischen Schweizer Komponisten Walter Fähndrich. Das Philharmonische Orchester Altenburg-Gera musiziert unter der Leitung seines 1. Kapellmeisters Jens Troester. Gesangssolist ist der Tenor Michael Siemon aus dem Musiktheaterensemble.

 

Dorin Gal entwarf Kostüme und Bühnenbilder, die den altbekannten Stationen der Geschichte – vom Studierzimmer über Gretchens Stube bis hin zu Hexenküche und Walpurgisnacht – eine surreale Note verleihen.

 

Der Opernchor singt in der Einstudierung von Nikolaus Müller.

 

Es tanzt das ThüringenBallett – in den Hauptrollen Martin Svobodnik (Faust), Vitalij Petrov (Mephisto), Alina Dogodina (Gretchen).

 

Weitere Aufführungstermine: 29.5. 19.30, 9. 6. 14.30, 26. 6. und 2. 7. 19.30

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑