Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: GOTHAM CITY – das Musical. Auferstanden aus Ruinen von Rebekka Kricheldorf, Oliver Jahn, Filip Hiemann, Theaterhaus JenaUraufführung: GOTHAM CITY – das Musical. Auferstanden aus Ruinen von Rebekka...Uraufführung: GOTHAM...

Uraufführung: GOTHAM CITY – das Musical. Auferstanden aus Ruinen von Rebekka Kricheldorf, Oliver Jahn, Filip Hiemann, Theaterhaus Jena

Sommerspektakel zur Eröffnung der Kulturarena Jena 2011, Aufführungstermine: 07. / 08. / 09. / 10. Juli 2010, 21:30 Uhr, Theatervorplatz. -----

Harry Myers – ehemaliger Drogendealer und Staatsfeind Nummer 1 – hat Gotham City in die Luft gejagt. Die wenigen Überlebenden stehen nun vor einer großen Herausforderung:

 

sie müssen ihre Stadt wieder aufbauen und, weil sowieso alles brach liegt, gleich auch noch eine neue Gesellschaftsordnung aufstellen. Nur haben sie die Rechnung ohne Prof. Dr. Sybill Clarks »großartiges« Reset Serum und ohne den Affen Blakey gemacht, der mit gierigen, haarigen Pfoten nach der Herrschaft über Gotham greift. Denn das Serum verwandelt sie alle in charakter- und antriebslose Glückszombies, wodurch das ehemalige Versuchstier leichtes Spiel hat, sich von ihnen zum König krönen zu lassen und seine Affendiktatur zu errichten.

 

Jetzt kann die Bürger von Gotham City nur noch ein Wunder retten. Oder eine Revolution – Mensch gegen Affe – angeführt von Harry Myers. Und so findet sich nach traurig schönen Schlagern von der zerstörten Stadt, rauchig-männlichen Country-Songs vom Landleben und deftigen Rock-Balladen vom Schöpfungsfehler Mensch doch ein Happy End mit großem Orchester und Show-Ballett. Denn: „Wer die Kalaschnikow des Lebens zu früh in die Binsen schmeißt, darf sich nicht wundern, wenn sie rostet.“

 

Mit der Uraufführung des rasant komischen Musicals aus der Feder von Rebekka Kricheldorf, Oliver Jahn und Filip Hiemann wird singend der Neuanfang gewagt und dem Unterhaltungs- Genre "Musical" eine Frischzellenkur verordnet. Mit einem anarchischen Klang-Mix aus Schlager und Country, Rock und Klassik verabschieden sich das Ensemble und die derzeitige Künstlerische Leitung des Theaterhauses aus Jena.

 

Es ist das siebte und letzte Sommerspektakel in der Regie von Markus Heinzelmann. – noch einmal unter Beteiligung vieler Jenaer Bürger und diesmal sogar mit gleich zwei Größen der Jenaer Musik-Szene: mit der Philharmonie und den Los Banditos.

 

Mit dem Ensemble des Theaterhauses Jena, der Jenaer Philharmonie, Los Banditos, Gästen und zahlreichen Mitwirkenden aus Jena und Umgebung

 

Regie: Markus Heinzelmann

Bühne: Gregor Wickert

Kostüme: Anne Buffetrille

Musikalische Leitung: Filip Hiemann, Oliver Jahn

Video: Heiko Kalmbach

Choreografie: Antonio Cerezo

Dramaturgie: Christin Bahnert

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 11 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ausbruch mit Jacke - Gelungener Saisonstart im Theater Pfütze in Nürnberg mit Christina Gegenbauers Dramatisierung „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“

Wenn es während der Vorstellung unwichtig wird, für welche Zielgruppe eine Theaterproduktion gemacht wurde, ist das immer ein gutes Zeichen. Mit „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“ nach dem…

Von: Stephan Knies

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑