Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: Jules Verne, "20.000 Meilen unter den Meeren", Theater des Kindes in LinzUraufführung: Jules Verne, "20.000 Meilen unter den Meeren", Theater des...Uraufführung: Jules...

Uraufführung: Jules Verne, "20.000 Meilen unter den Meeren", Theater des Kindes in Linz

Premiere 25.06. 2009, 10:00 Uhr

 

Ein unterseeisches Abenteuer für alle ab 7 Jahren

von Markus Steinwender nach dem Roman von Jules Verne. Ein Klassiker der Weltliteratur erstmals für Kinder

Seit über 130 Jahren fasziniert Jules Vernes Geschichte von der unterseeischen Reise der Nautilus. Nun kommt sie erstmals als Theaterstück für Kinder ab 7 Jahren auf die Bühne.

 

20.000 Meilen an Bord der Nautilus, vom Pazifik über das Mittelmeer bis in den Atlantik vor der norwegischen Küste: Eine fantastische Reise in die Tiefen des Meeres. Professor Arronax, sein Diener Conseil und der Harpunier Ned Land erleben viele Abenteuer an Bord der Nautilus, dem Unterseeboot des rätselhaften Kapitän Nemo. Gemeinsam mit ihnen entdecken wir unterseeische Wälder, heben die unermesslichen Schätze des Meeres, besuchen das Reich der Korallen, wehren uns gegen Haie und Riesenkraken, begleiten Kapitän Nemos letzten Kampf und erleben seine Rache an seinem ärgsten Feind. „Ich bin der Unterdrückte, und dort ist der Unterdrücker! Durch ihn habe ich alles verloren, was mir lieb und teuer war: meine Heimat, meine Frau, meine Kinder, meine Eltern, einfach alles.“

 

Regie Markus Steinwender Spiel Harald Bodingbauer, Simone Neumayr, Thomas Schächl, Karin Verdorfer Musik Stefan Goetsch

 

Dauer: ca. 70 Min.

Theater des Kindes in Koproduktion mit Theaterfestival Schäxpir / Land OÖ

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑