Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: "Lala auf der Couch", Tanzstück von Mei Hong Lin, im Staatstheater Darmstadt Uraufführung: "Lala auf der Couch", Tanzstück von Mei Hong Lin, im...Uraufführung: "Lala auf...

Uraufführung: "Lala auf der Couch", Tanzstück von Mei Hong Lin, im Staatstheater Darmstadt

Premiere 14. Dezember 2012 wird um 19.30 Uhr im Kleinen Haus. -----

Im Leben der karrierebewussten Powerfrau Lala läuft scheinbar alles nach Plan. Ihre Selbstzweifel, Ängste und Panikattacken behält sie für sich --- bis die Maske zerbricht: Lala landet mit der

schicken Diagnose „Burn-out‘‘ auf der Couch eines Psychiaters.

Gemeinsam mit ihm unternimmt sie eine abenteuerliche und phantastische Reise zu sich selbst und in ihre seelischen Abgründe.

 

Lala auf der Couch nimmt humorvoll und frech-ironisch ein kontrovers diskutiertes Phänomen unter die

Lupe: Ist Burn-out eine Krankheit im medizinischen Sinne? Ist es Anzeichen für eine kollabierende

Gesellschaft? Oder gehört eine solche Art von Zusammenbruch zu jedem ordentlichen Lebenslauf heutiger Erfolgsmenschen dazu?

 

Für ihr neues Tanzstück arbeitet Mei Hong Lin erneut mit dem Komponisten und dem Ausstattungsteam

ihrer für den Deutschen Theaterpreis DER FAUST nominierten Erfolgsproduktion Romeo und Julia

zusammen. Sie fragt nach den Ursachen von Burn-out und psychischer Erschöpfung und inszeniert Lalas schmerzhafte Auseinandersetzung mit sich selbst als augenzwinkerndes tragikomisches Märchen.

Inszenierung und Choreografie Mei Hong Lin | Musik Serge Weber | Bühne Dirk Hofacker | Kostüme Bjanka Ursulov

 

Mit Rie Akiyama,

Nuria Gimenez Villarroya,

Mireia González Fernández,

Sabra Johnson,

Andressa Miyazato,

Sabine Prokop,

Ana Sánchez Martínez,

Laura Witzleben | Lee Bamford,

Christopher Basile,

Damián Cortes Alberti,

Julio Andrés Escudero,

Wout Geers,

Sven Gettkant,

Celedonio Indalecio Moreno Fuentes,

Trung Pham Bao,

Geoffroy Poplawski,

Pavel Povrazník

 

Weitere Vorstellungen 20. und 29. Dezember 2012 | 19.30 Uhr | 26. Dezember 2012 | 18 Uhr | Kleines

Haus

 

Einführung vor den Vorstellungen jeweils 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn im Foyer Kleines Haus

 

Karten: Staatstheater Darmstadt | Karten-Telefon 06151-2811 600 | Kassen-Öffnungszeiten: Montag bis

Freitag 10 bis 18 Uhr | Samstag 10 bis 13 Uhr | Internet www.staatstheater-darmstadt.de

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑