Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: "Polar" (Arbeitstitel) von Jan Neumann im Schauspiel EssenUraufführung: "Polar" (Arbeitstitel) von Jan Neumann im Schauspiel EssenUraufführung: "Polar"...

Uraufführung: "Polar" (Arbeitstitel) von Jan Neumann im Schauspiel Essen

Premiere 29. März 2008 um 19.00 Uhr, Casa

 

Susa ist siebzehn, Berufsschülerin, dick. Sie hat eine ältere Schwester, eine Mutter, die viel arbeitet, und eine Freundin, mit der sie sich in der Fußgängerzone trifft.

Sie schläft mit einem Jungen unten am Fluss an einem Herbstabend, die Lichter der Stadt sind schon an. Sie wird ungewollt schwanger und verheimlicht die Schwangerschaft.

 

Sie wirft sich die Treppe hinab, um das Kind zu verlieren, aber verliert es nicht. Sie versteckt ihren Körper, damit niemand etwas bemerkt. Sie schwänzt den Sportunterricht. Sie vergisst manchmal selbst, dass was wächst in ihr. Sie wird das Kind bekommen, heimlich…

 

Jan Neumann hat für das Schauspiel Essen eine moderne Gretchentragödie geschrieben, basierend auf Goethes „Faust I“. Anhand von Recherchen, Interviews und realen Fällen entwickelt er die Geschichte einer Verdrängung und einer zunehmenden Isolation. Er setzt sich mit der Frage auseinander, wie es dazu kommt, dass ein Mädchen ihre Schwangerschaft verheimlicht. Wie empfindet sie und was passiert da mit ihrem Körper? Hat sie etwas falsch gemacht? Kann sie sich jemanden anvertrauen oder wird sie nun zum Außenseiter?

 

I: Henning Bock/B: Jörg Kiefel/K: Katharina Meintke/D: Gwendolyne Melchinger

 

Mit: Marina Frenk, Katja Heinrich, Kristina Peters, Friedemann Thiele

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑