Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
URAUFFÜHRUNG TANZ: TOHUWABOHU von Gregor Zöllig im Theater BielefeldURAUFFÜHRUNG TANZ: TOHUWABOHU von Gregor Zöllig im Theater BielefeldURAUFFÜHRUNG TANZ:...

URAUFFÜHRUNG TANZ: TOHUWABOHU von Gregor Zöllig im Theater Bielefeld

PREMIERE 06.04.2013, 19:30 Uhr, Stadttheater. -----

Warum hat fast jeder Mensch Vorurteile? Warum denken wir oftmals in Stereotypen, bevor wir den einzelnen Menschen überhaupt kennen gelernt haben? Können Vorurteile auch nützlich sein? Und warum halten sich Vorurteile so hartnäckig?

Gemeinsam mit dem Ensemble des Tanztheaters stellt Choreograph Gregor Zöllig diese Fragen und thematisiert auf spielerische Weise unseren Umgang mit den immer wieder auftauchenden Fallen,

unsere ganz alltäglichen Vorurteile und unser diskriminierendes Verhalten betreffend.

 

Der Tanzabend wird begleitet von den Bielefelder Philharmonikern. Schlager und Chansons aus den 1920er Jahren bis in die Gegenwart bilden den musikalischen Rahmen der Arrangements und Neu-Kompositionen für großes Orchester von Christian van den Berg. Der Schlager geht seit seiner Entstehung auf lustvolle und ironische Weise mit herrschenden Stereotypen um, zum Beispiel mit Themen der Geschlechter-Differenz, der ethnischen Zugehörigkeit eines Menschen oder der Exotik fremder Länder.

 

Choreographie Gregor Zöllig in Zusammenarbeit mit den Tänzern

Musikalische Leitung Christian van den Berg

Bühne und Kostüme Annette Breuer

Dramaturgie Diether Schlicker

 

Mit Hsuan Cheng, Gianni Cuccaro, Anna Eriksson, Ursina Hemmi, Dirk Kazmierczak, Tiago Manquinho, Wilson Mosquera Suarez, Brigitte Uray, Simon Wiersma, Elvira Zuñiga;

 

Bielefelder Philharmoniker

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Gescheiterte Utopie - "La Clemenza di Tito" von Wolfgang Amadeus Mozart in der Deutschen Oper am Rhein

Lässt sich ein Staat nur mit Milde und Gnade regieren? Das klingt reichlich utopisch, und in der Inszenierung von "La Clemenza di Tito" in der Deutschen Oper am Rhein stellt Michael Schulz das auch in…

Von: Dagmar Kurtz

Gefühl in Tönen - Familienkonzert „Beethovens Donnerwetter“ im Konzerthaus Heidenheim

Nach einer Tour durch elf Schulen im Landkreis Heidenheim fand das Projekt „Beethovens Donnerwetter“ mit dem Familienkonzert im dortigen Konzerthaus seinen krönenden Abschluss. Die Produktion der…

Von: Silke von Fürich

Im Weihnachtswunderland - "Der Nussknacker" von Demis Volpi und weiteren Choreograph*innen in der deutschen Oper am Rhein

Heiliger Abend in einer großbürgerlichen Familie: Kinder spielen in einem Zimmer Gummitwist. Hinter der Tür zum Wohnzimmer tut sich was. Durch die Milchglasscheibe sieht man, wie ein Weihnachtsbaum…

Von: Dagmar Kurtz

Ausbruch mit Jacke - Gelungener Saisonstart im Theater Pfütze in Nürnberg mit Christina Gegenbauers Dramatisierung „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“

Wenn es während der Vorstellung unwichtig wird, für welche Zielgruppe eine Theaterproduktion gemacht wurde, ist das immer ein gutes Zeichen. Mit „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“ nach dem…

Von: Stephan Knies

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑