Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: UNTER JEDEM DACH von Eva Rottmann, Theater HeidelbergUraufführung: UNTER JEDEM DACH von Eva Rottmann, Theater HeidelbergUraufführung: UNTER...

Uraufführung: UNTER JEDEM DACH von Eva Rottmann, Theater Heidelberg

Publikumspreis des HEIDELBERGER STÜCKEMARKTS 10

Premiere 3.12.2010, 20.00, ZWINGER1

 

Früher gab es ein grünes Königreich. So jedenfalls sieht der Vater die Vergangenheit, als der Hof von der Familie noch bewirtschaftet wurde und alle zusammen waren.

Inzwischen haben zwei von drei Kindern das Heimatdorf, in dem man jeden kennt und doch nichts voneinander weiß, längst hinter sich gelassen. Einzig Christine hat sich, dem traditionellen Ideal entsprechend, geduldig um die alternden Eltern gekümmert. Doch als Max und Franziska anlässlich der Beerdigung ihrer Mutter im Elternhaus eintreffen, ist Christine verschwunden. Mit Mut zur Freiheit hat sie den Weg in eine selbstbestimmtere Zukunft angetreten und die Verantwortung für den pflegebedürftigen Vater an ihre überforderten

Geschwister übergeben.

 

Für ihr Stück SKILLS wurde Eva Rottmann beim Stücklabor Basel 2009 mit dem

Publikumspreis ausgezeichnet. UNTER JEDEM DACH gewann kurz nach dem

Publikumspreis des HEIDELBERGER STÜCKEMARKTS 10 einen der sechs Preise der

Schweizerischen Autorengesellschaft.

 

Regie führt Dominique Schnizer, der in der letzten Spielzeit mit großem Erfolg die Uraufführung von DER MANN DER DIE WELT ASS inszenierte.

 

Regie Dominique Schnizer

Bühne & Kostüme Christin Treunert

Video Marcel Didolff

Dramaturgie Jan Linders, Julia Reichert

 

Mit Susanne Buchenberger, Christina Dom; Ronald Funke, Bastian Semm

 

nächste Vorstellungen: 7., 10., 17. & 29.12.

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑