Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Veronika Steinböck designierte Künstlerische Leiterin des KosmosTheater WienVeronika Steinböck designierte Künstlerische Leiterin des KosmosTheater WienVeronika Steinböck...

Veronika Steinböck designierte Künstlerische Leiterin des KosmosTheater Wien

Das KosmosTheater gibt Veronika Steinböck als designierte Künstlerische Leitung bekannt. Ab 1. April 2018 wird sie die künstlerische Geschäftsführung für 2018 und 2019 mit Option auf Verlängerung um weitere zwei Jahre übernehmen.

Das Gremium hat sich für die Schauspielerin und Regisseurin Veronika Steinböck entschieden, die sich in verschiedenen Leitungsfunktionen im In- und Ausland durch große Kompetenz ausgezeichnet hat. Sie bringt einschlägige Erfahrung als Theater- und Festivalleiterin mit und kennt die Rahmenbedingungen in großen Häusern genauso wie den Arbeitsalltag in der Freien Szene.

 

Als überzeugende Netzwerkerin möchte sie den Austausch mit KünstlerInnen der österreichischen und europäischen Freien Szene wie auch mit feministischen NGOs und Frauenorganisationen ausbauen.

 

Ihr engagierter, energischer, temperamentvoller und lösungsorientierter Ansatz sowie ihre gesellschaftspolitische Motivation für eine visionäre Zukunft des KosmosTheater haben das Gremium überzeugt. Mit ihrer Erfahrung in partizipativen Formaten und dem geplanten Ausbau des Rahmenprogramms kann eine neue Vielfalt im Publikum entstehen.

 

Das KosmosTheater kann und soll eine Kommunikationsplattform für die Entwicklung eines kollektiven feministischen Bewusstseins sein. Theater bietet die Möglichkeit, eingeübte Blicke und Muster zu verändern. Feminismus als Empowerment für alle. (Veronika Steinböck)

 

Die Wienerin Veronika Steinböck spielte nach ihrer Schauspielausbildung am Max Reinhardt Seminar an Bühnen in Österreich und Deutschland. 2009 machte sie sich als Produktionsleiterin und Regisseurin selbständig, gründete den Verein „Theater La Lune“ in Dresden und kuratierte Festivals in Thüringen und Sachsen. Nach 18 Jahren in Deutschland lebt sie seit Anfang 2017 wieder in Wien.

 

Auswahlgremium

Bettina Frenzel, Obfrau Verein Link.* seit 2011

Marijana Grandits, Mitbegründerin KosmosTheater, Obfrau Verein Link.* bis 2011

Barbara Herold, Autorin, Regisseurin, Vereinsgründerin dieheroldfliri.at

Rita Kelemen, Kaufmännische Geschäftsführung Schauspielhaus

Anne Wiederhold-Daryanavard, Leitung Brunnenpassage

In beratender Funktion Barbara Klein, Gründungsintendantin des KosmosTheater

Moderation: Gabriele Bargehr, Institut Im Kontext

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑