Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
VON MÄUSEN UND MENSCHEN von John Steinbeck im TAG - THEATER AN DER GUMPENDORFER STRASSE WienVON MÄUSEN UND MENSCHEN von John Steinbeck im TAG - THEATER AN DER...VON MÄUSEN UND MENSCHEN ...

VON MÄUSEN UND MENSCHEN von John Steinbeck im TAG - THEATER AN DER GUMPENDORFER STRASSE Wien

Premiere: Do 14. November 2013, 20 Uhr. -----

Der Wanderarbeiter George und sein bärenstarker, aber geistig zurückgebliebener Freund Lennie ziehen als Erntehelfer durch die Lande. Ihr größter Wunsch ist es, irgendwann ein eigenes Stück Land gemeinsam zu besitzen.

 

 

 

Doch dieser Traum vom besseren Leben zerplatzt, als Lennie eines Tages alleine auf die schöne Frau seines neuen Chefs trifft …

 

John Steinbecks Romanklassiker „Von Mäusen und Menschen“ ist eine zeitlose Parabel über Freundschaft und Zusammenhalt in schwierigen Zeiten sowie ein berührendes Drama über das Scheitern von Lebensträumen. Margit Mezgolich verankert Steinbecks Erzählung gewürzt mit viel Humor im Heute, indem sie die Handlung ins Umfeld heutiger osteuropäischer Saisonarbeiter versetzt, und beweist, dass große menschliche Geschichten in jeder Zeit ihre Gültigkeit haben.

 

Basierend auf dem englischen Original „Of Mice and Men“ hat Margit Mezgolich eine neue Bühnenfassung von Steinbecks Roman erarbeitet und den Romanklassiker ins Heute geholt. Sie erzählt, gewürzt mit viel Humor, die berührende Geschichte der Freundschaft zweier Saisonarbeiter und des Scheiterns von Träumen in prekären Lebenssituationen.

 

Bühnenfassung von Margit Mezgolich

 

Es spielen: Clemens Berndorff, Robert Kolar, Gottfried Neuner, Georg Schubert, Erol Ünsalan und Elisabeth Veit

 

Regie und Bühnenfassung: Margit Mezgolich

Ausstattung: Alexandra Burgstaller

Dramaturgie und Assistenz: Tina Clausen

Musikalische Arrangements: Ludwig Bekic

Musikalische Einstudierung: Andrés García

Licht: Sabine Wiesenbauer/Hans Egger

 

Eine Koproduktion mit dem Theater BRAUSHAUS Litschau

 

Vorstellungstermine: Sa 16. November 2013, 22 Uhr (im Rahmen der Europäischen Theaternacht), Di 19., Mi 20., Fr 22., Sa 23., Di 26. und Mi 27. November 2013, 20 Uhr

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑