Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Waisen" von Dennis Kelly, Theater Pforzheim"Waisen" von Dennis Kelly, Theater Pforzheim"Waisen" von Dennis...

"Waisen" von Dennis Kelly, Theater Pforzheim

Premiere: 14. Februar 2015, 20:00 im Podium. -----

Das junge Paar Helen und Danny erwartet ein Baby. Sie sitzen beim Abendessen und besprechen ihre gemeinsame Zukunft. Man könnte an eine Idylle glauben, würde da nicht der blutüberströmte kleine Bruder Liam in die Wohnung stürzen.

Er hätte einem verletzten Mann helfen wollen, ihn dann aber doch zurückgelassen. Danny möchte die Polizei rufen, Helen aber warnt davor die Aufmerksamkeit auf den vorbestraften Liam zu lenken. Der Schutz ihres Bruders ist ihr wichtiger als die medizinische Versorgung für den fremden Mann. Im Gespräch verstrickt sich Liam jedoch zunehmend in Widersprüchen. In einem Strudel aus Loyalität und falsch verstandenem Familiensinn verlieren Helen und Danny nach und nach den Boden unter den Füßen und jedes Gefühl für Moral und Gesetz.

 

Dennis Kellys Stück breitet gekonnt das Panorama menschlicher Ängste und Vorurteile aus und lässt den Zuschauer mit der Frage zurück, ob er selbst immer zielsicher den moralisch richtigen Grad zwischen Gut und Böse gefunden hätte. Schwarz und weiß verschwimmen zu grau und es wird vor Augen geführt, wie schwer es sein kann, die richtige Seite zu erkennen.

 

Harald Weiler, der vorrangig im Altonaer Theater und Theater Kontraste in Hamburg inszenierte und im Jahre 2012 dort mit dem Rolf-Mares-Preis ausgezeichnet wurde, nimmt sich dieses Stoffes an.

 

Inszenierung: Harald Weiler

Bühne und Kostüme: Lars Peter

Dramaturgie: Miriam Normann

 

Helen: Meike Anna Stock

Danny: Jörg Bruckschen

Liam: Peter Christoph Scholz

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑