Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
»WAS FRAUEN WIRKLICH WOLLEN« von Sabine Misiorny und Tom Müller im Theaterei-Zelt, Theaterei Herrlingen »WAS FRAUEN WIRKLICH WOLLEN« von Sabine Misiorny und Tom Müller im... »WAS FRAUEN WIRKLICH...

»WAS FRAUEN WIRKLICH WOLLEN« von Sabine Misiorny und Tom Müller im Theaterei-Zelt, Theaterei Herrlingen

Premiere Freitag 19. Mai. 2017, 20:00 Uhr. -----

Eine Beziehungs-Comedy mit viel Musik. -- Leidenschaftlich, frech und spritzig kommt diese Sommerkomödie daher – und vor allem musikalisch, denn Franziska, die Protagonistin des Abends, liebt Karaoke. Sie liebt auch Männer, doch der „Richtige“ war noch nicht dabei.

Sie wartet, sie sucht, sie schläft nicht gern allein, sie hat Ansprüche, nicht viele, aber ein paar, sie lebt. An diesem Abend trifft sie auf schräge Typen und viel Männlichkeit und auf die Frage, ob ein Mann weiß, was Frauen wollen. Aber wenn Frau selbst nicht weiß, was sie will, wie soll es dann ein Mann wissen?

 

Träume, Therapien und Turbulenzen in der energiegeladenen Atmosphäre einer Karaokebar geben den Rahmen für eine schwungvolle Theater-Revue.

 

Es spielen, singen und toben über die Bühne des Theaterei-Zeltes: Marisa Maddaluno und Kolja Heiß.

 

Regie führt Marion Weidenfeld, die Bühne gestaltet Jörg Stroh. Musikalisch beratend: Markus Munzer-Dorn

 

Weitere Aufführungen am Samstag um 20 Uhr und am Sonntag um 19 Uhr und dann an jedem Wochenende.

 

Karten gibt es beim Theaterei-Service: 0731/268177.

 

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑