Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Was ist Werktreue? Podiumsdiskussion in WiesbadenWas ist Werktreue? Podiumsdiskussion in WiesbadenWas ist Werktreue?...

Was ist Werktreue? Podiumsdiskussion in Wiesbaden

Sonntag, 4. Juni 2006, 11.00 Uhr, Foyer des Hessischen Staatstheaters.

Regisseure stellen sich den Fragen des Publikums

 

Eine Podiumsdiskussion am 4. Juni 2006 bietet den Zuschauern die

Möglichkeit, mit Regisseuren und Dramaturgen des Hessischen Staatstheater

Wiesbaden über das Thema Werktreue zu diskutieren. Auf dem Podium stellen sich den Publikumsfragen zwei Regisseure, die in letzter Zeit mehrfach amHessischen Staatstheater inszeniert haben: Hermann Schmidt-Rahmer (Rigoletto, Carmen, Ein Monat auf dem Lande) und Tilman Gersch (Was ihr wollt, Leonce und Lena).

 

Was ist das Werk? Was die Treue des Regisseurs dazu? Immer wieder tauchen im Diskurs zwischen Theatermachern und Publikum grundsätzliche Fragen des Werkbegriffs, der Werktreue und der Freiheit der Interpretation auf. Es geht dabei auch immer um Idee und Begriff des „Regietheaters“, Möglichkeiten der Werk- bzw. Textinterpretation, um Fragen der Ästhetik und verschiedene Methoden der Regiearbeit in Musiktheater und Schauspiel. Im offenen Gespräch zwischen Publikum und Regisseuren soll ein brandheißes, durchaus kontroverses Thema erörtert und diskutiert, vielleicht auch manch

grundsätzliche Frage beantwortet werden.

Mit auf dem Podium sein wird auch der Vorsitzende der Gesellschaft der

Freunde des Staatstheaters, Dr. Bernd Kummer.

 

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft der Freunde des

Hessischen Staatstheaters Wiesbaden e.V.

 

Eintritt: 2,60 €

Kartenvorverkauf 0611. 132 325

www.staatstheater-wiesbaden.de

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑