Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Willkommen bei den Hartmanns" von John von Düffel nach dem Film von Simon Verhoeven - Landestheater Niederbayern Passau "Willkommen bei den Hartmanns" von John von Düffel nach dem Film von Simon..."Willkommen bei den...

"Willkommen bei den Hartmanns" von John von Düffel nach dem Film von Simon Verhoeven - Landestheater Niederbayern Passau

Premiere am 28. Februar 2020 um 19.30 Uhr im Landshuter Theaterzelt

Die Hartmanns sind eine normale, gut situierte Familie: Mutter Angelika auf Sinnsuche, Vater Richard in einer Midlife-Krise, Sohn Philip mitten in Scheidung und Dauergefecht mit Teenager-Sohn, Tochter Sophie eine ewige Studentin mit völlig verkorkstem Männergeschmack. Auf der Suche nach einer neuen Aufgabe, nimmt Angelika einen Flüchtling auf.

 

Der Rest der Familie ist wenig begeistert, leistet der energischen Mutter aber keinen Widerstand. So zieht der Nigerianer Diallo bei den Hartmanns ein, der vor der islamistischen Miliz Boko Haram in seiner Heimat geflohen ist. Er wirbelt die althergebrachten Familienstrukturen der Hartmanns gehörig durcheinander. Plötzlich werden sie nicht nur mit dem neuen Familienmitglied konfrontiert, sondern sehen sich auch selbst mit ganz anderen Augen und den Hartmanns wird klar, dass sie Diallo mindestens genauso brauchen, wie er sie.

Simon Verhoeven schaffte mit seinem Erfolgsfilm „Willkommen bei den Hartmanns“ das fast Unvorstellbare: Inmitten der sogenannten Flüchtlingskrise, heftiger politischer Agitation, Demonstrationen Pro und Contra und täglicher Berichterstattung gelang dem preisgekrönten deutschen Filmemacher eine Komödie über den Umgang mit Flüchtlingen. Mit Humor und Tiefgang lässt er zwei, nur auf den ersten Blick unvereinbare, Welten aufeinander prallen: einen nigerianischen Flüchtling und eine deutsche, gutbürgerliche Mittelstands-Familie. Die Bühnenfassung konzentriert den Blick auf die Hauptfiguren der Komödie ohne dabei den Witz der Filmvorlage zu vernachlässigen.

Regie Markus Bartl | Ausstattung Philipp Kiefer

Mit
Angelika Hartmann Antonia Reidel | Dr. Richard Hartmann Olaf Schürmann | Philip Julian Niedermeier | Sophie Ella Schulz | Dr. Tarek Berger Julian Ricker | Heike Paula-Maria Kirschner | Diallo Makabouri Quantis Tarkington
 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑