Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
21. Baden-Württembergische Theatertage Pforzheim 201321. Baden-Württembergische Theatertage Pforzheim 201321....

21. Baden-Württembergische Theatertage Pforzheim 2013

14. bis 23.6 2013 ikm Theater Pforzheim. -----

Das Theater Pforzheim ist Gastgeber und damit Schaufenster für die Theaterszene des Südwestens. 15 Bühnen, darunter die großen Staats-, National-, Landes- und Stadttheater des Landes Baden-Württemberg sowie zwölf Kinder- und Jugendtheater nehmen teil.

 

Die 21. Auflage der Theatertage steht unter dem Motto „Fremdwahrnehmung“. Dabei präsentieren die Ensembles eine besondere Auswahl an klassischen Stoffen, an Uraufführungen junger Autoren sowie an aktuellen Kinder- und Jugendtheaterstücken für jede Altersgruppe. Ob im Großen Haus oder im Podium des Theaters, in einer eigens für das Kinder- und Jugendtheater eingerichteten Spielstätte im benachbarten CongressCentrum Pforzheim, im Jugendkulturtreff Kupferdächle oder auf dem Waisenhausplatz – überall wird sich die Theaterkunst von ihrer lebendigen Seite zeigen. Darüber hinaus wird ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Symposien, Vorträgen und Publikumsgesprächen zum Motto „Fremdwahrnehmung“ geboten, bei dem sich Theaterschaffende und Publikum in einem regen Austausch begegnen können. Auf prominente Bands, Talks, Late Nights und viele künstlerische Überraschungen dürfen die Besucher ebenfalls mehr als gespannt sein.

 

Seit 1968 sind die Baden-Württembergischen Theatertage ein wichtiger Bestandteil der Kulturlandschaft Baden-Württembergs und bieten die einmalige Gelegenheit, die große Vielfalt der Schauspielkünste direkt vor der Haustür zu erleben. Sie werden initiiert vom Landesverband Baden-Württemberg des Deutschen Bühnenvereins und aktuell mitfinanziert vom Ministerium für Wissenschaft Forschung und Kunst sowie der Stadt Pforzheim.

 

Die 15 teilnehmenden Theater (in alphabetischer Reihenfolge):

 

Theater der Stadt Aalen

Theater Baden-Baden

Badische Landesbühne Bruchsal

Württembergische Landesbühne Esslingen

Theater Freiburg

Theater und Orchester Heidelberg

Theater Heilbronn

Badisches Staatstheater Karlsruhe

Stadttheater Konstanz

Nationaltheater Mannheim

Theater Pforzheim

Staatstheater Stuttgart

Landestheater Württemberg-Hohenzollern Tübingen Reutlingen

Theater Ulm

Theater in der Westentasche

 

Die 12 teilnehmenden Kinder- und Jugendtheater (in alphabetischer Reihenfolge):

 

Theater Baden-Baden

Badische Landesbühne Bruchsal

Junge WLB Esslingen

Theater im Marienbad, Freiburg

Junges Theater Heidelberg

Junges Staatstheater Karlsruhe

Junges Theater Konstanz

Junge Bühne Pforzheim

Schnawwl, Mannheim

Junges Ensemble Stuttgart

Landestheater Württemberg-Hohenzollern Tübingen Reutlingen

junges akademietheater ulm

 

Programm

 

Fr. 14.6. 20.00 BWTT: Theater Freiburg:

Deportation Cast MiMix1 u. freier Verkauf

Sa. 15.6. 20.00 BWTT: Theater Heidelberg:

Schwimmen lernen (UA) MiMix2 u. freier Verkauf

So. 16.6. 20.00 BWTT: Theater Heilbronn:

Good morning, boys and girls MiMix3 u. freier Verkauf

Mo. 17.6. 20.00 BWTT: Badisches Staatstheater

Karlsruhe: Medea Freier Verkauf

Di. 18.6. 19.00 BWTT: Badische Landesbühne Bruchsal:

Schwarze Milch oder

Klassenfahrt nach Auschwitz Freier Verkauf

Mi. 19.6. 19.00 BWTT: junges akademietheater ulm:

Frühling der Freiheit (UA) Freier Verkauf

Do. 20.6. 19.00 BWTT: Junges Staatstheater Karlsruhe:

Das Kamel ohne Höcker Freier Verkauf

Fr. 21.6. 20.00 BWTT: Landestheater Württemberg-Hohenzollern:

Benefiz –

Jeder rettet einen Afrikaner MiMix4 u. freier Verkauf

Sa. 22.6. 20.00 BWTT: Junges Theater Heidelberg:

The Beach MiMix5 u. freier Verkauf

 

Mehr Informationen und Karten erhalten Sie hier:

 

Telefon (0 72 31) 39 24 40

www.fremdwahrnehmung.de

www.theater-pforzheim.de

www.facebook.com/theatertage.bw

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 14 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑