Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
22. Bautzener Theatersommer: DIE OLSENBANDE WANDERT AUS von Lutz Hillmann22. Bautzener Theatersommer: DIE OLSENBANDE WANDERT AUS von Lutz Hillmann22. Bautzener...

22. Bautzener Theatersommer: DIE OLSENBANDE WANDERT AUS von Lutz Hillmann

vom 8. Juni 2017 (Premiere) bis 16.Juli im historischen Hof der Bautzener Ortenburg. -----

Da sind sie wieder - Egon, Benny, Kjeld und all die anderen. "Die Olsenbande wandert aus" heißt der zweite Streich des berühmten Gaunertrios beim Bautzener Theatersommer auf der Ortenburg. Intendant Lutz Hillmann hat sich erneut die Olsenbandenfilme vorgenommen und wieder eine bühnenwirksame Story daraus gestrickt.

Nachdem Egon durch eine Amnestie den Knast vorzeitig verlassen muss, hat er keinen fertigen Plan für einen Millionen-Coup, Yvonne aber disponiert bereits mit den Millionen. Was tun? - Das scheint die Chance für Bennys genialen Plan zu sein, den Egon allerdings rücksichtslos vermasselt, denn er will mit allen Mitteln wieder ins Gefängnis zu seinem Plan.

 

Nach erneuter Entlassung und großer Versöhnung geht es nach Jütland, wo in einem alten Nazibunker ein Goldschatz auf seine Bergung wartet. Doch nicht nur Egon, Benny und Kjeld machen sich auf Schatzsuche, auch Bang Johannsen, der große Hintermann, braucht dringend Geld. Für seine fiesen Machenschaften instrumentalisiert er eine deutsche Verwandte, deren windigen Freund und natürlich das dumme Schwein.

 

Neben Yvonne, Borge und Fie, dem Polizistenduo Holm und Jensen sind diesmal u.a. auch Bennys Freundin Ulla, ein gewiefter Jütländer, ein Militärkommando und der stumme Doppelgänger von Dynamit- Harry mit dabei. Eine nicht unwesentliche Rolle spielt eine in bedrohliche Schwingungen geratene Granate, die sich Stück für Stück ihrem Ziel nähert. Und: Die Frau, die immer erschrickt, wird dies auch beim 22. Bautzener Theatersommer zur Freude des Publikums wieder tun. Auf nach Dänemark in Bautzen zum Theatersommerspektakel für die ganze Familie mit der Olsenbande!

 

Ein Spektakel mit Dänen, verschiedenen Landstrichen und viel frischer Luft unter Verwendung der Olsenbande-Filme und er DEFA-Synchronfassung

 

Regie: Lutz Hillmann

Ausstattung: Miroslaw Nowotny

Dramaturgie: Eveline Günther

Musik: Tasso Schille nach Motiven von Bent Fabricius-Bjerre

Dramaturgie: Eveline Günther;

Choreographie: Delia Mihai a.G.

Mimographie: Ralf Herzog a.G.

 

Darsteller: Olaf Hais, István Kobjela, Rainer Gruß, Katja Reimann, Marvin George, Julia Klingner, Ana Pauline Leitner, Mirko Brankatschk, Ralph Hensel, Götz Schweighöfer a.G., Erik Dolata, Fiona Piekarek-Jung, Thomas Ziesch, Torsten Schlosser, Jan Mickan, Marian Bulang, Gabriele Rothmann, Jurij Schiemann, Lisa Lasch , Petra-Maria Wenzel , Janusz Kawka u.v. a.

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 12 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑