HomeBeiträge
Anhaltisches Theater Dessau: »Rosie träumt« von Peter HacksAnhaltisches Theater Dessau: »Rosie träumt« von Peter HacksAnhaltisches Theater...

Anhaltisches Theater Dessau: »Rosie träumt« von Peter Hacks

Premiere Fr, 9.8.2019, 19 Uhr, Georgengarten

Das Weltreich Rom wächst, während sich im Innersten der Macht Risse zeigen. Rosie, die Tochter von Kaiser Diokletian, ist vom neuen Weltverbesserer-Glauben der Christen infiziert, wovon sie der römische Feldherr Gallikan mit allen Mitteln heilen will. Doch Rosie verfolgt unbeirrt ganz eigene Pläne... Ein heiteres Stück über den Anbruch einer neuen Zeit und die Grenzen einer aufs Jenseits fixierten Utopie.

 

Peter Hacks verschränkte Motive der Dramen Hrotsvits, der »Erfinderin des deutschen Schauspiels« aus dem 10. Jahrhundert zu einem drastisch-phantastischen, wendungsreichen und sehr heutigen Lustspiel. Nach Euripides »ION« im vergangenen Jahr, ein weiterer Schritt für ein Theater im Gartenreich.

Legende in fünf Aufzügen nach Hrosvith von Gandersheim

Eine Produktion des Theater Provinz Kosmos

Bühne / Kostüme Stefan Bleidorn
Regie Jens Mehrle

Mit
Gloria Iberl-Thieme, Mark Harvey Mühlemann, Jörg Thieme,, Babette Winter, Felix Würgler

Freitag, 9.8.2019 — 19 Uhr, Georgengarten
Sonntag, 11.8.2019 — 17 Uhr, Georgengarten
Freitag, 16.8.2019 — 19 Uhr, Wittenberg, Lutherhaus/ Amphitheater
Freitag, 23.8.2019 — 19 Uhr, Wittenberg, Lutherhaus/ Amphitheater
Samstag, 24.8.2019 — 19 Uhr, Wittenberg, Lutherhaus/ Amphitheater
Sonntag, 1.9.2019 — 17 Uhr, Wörlitz/ Insel Stein


Eine Produktion des Theater Provinz Kosmos

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Seelenlandschaften

Stockfinstere Nacht, das Meer mit hohen, sich türmenden Wellen, der Wind tost, Paare am Strand. Die „Sinfonia da Requiem“ op. 20 von Benjamin Britten setzt ein. Sie ist die musikalische Grundlage von…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Selbsterkundung

Zusammengekauert und regungslos verharren drei Frauen auf der Bühne. Drei Frauen mit runden Spiegeln, die das Gesicht verdecken, aber nichts widerspiegeln, nichts durchscheinen lassen. Sie erinnern an…

Von: Dagmar Kurtz

Geld regiert die Welt

Biblische Stoffe als Grundlage für eine Oper hatten es nicht nur um 1870 schwer, überhaupt aufgeführt zu werden, sondern scheinen auch heute das Publikum nicht allzu sehr zu reizen, wenn man die…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

 

Hintergrundbild der Seite
Top ↑