Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
23. Shakespeare Festival im Globe Neuss - 13. Juni bis 13. Juli 201323. Shakespeare Festival im Globe Neuss - 13. Juni bis 13. Juli 201323. Shakespeare Festival...

23. Shakespeare Festival im Globe Neuss - 13. Juni bis 13. Juli 2013

Am 13. Juni eröffnet Senta Berger, die große Dame des deutschen Films, das 23. Shakespeare Festival im Globe Neuss mit den geheimnisvollen Sonetten um die »Dark Lady«. 33 Veranstaltungen aus England, Georgien, China und Deutschland stellen dies Jahr die Komödie in den Mittelpunkt.

 

Ein Highlight im letztjährigen Londoner Globe to Globe Festival war das »As you like it« des Schauspieltheaters Kote Marjanishvili aus dem georgischen Tiflis – ein quirliges und poetisches »Zurück zur Natur«, dessen leuchtende Farben und Aktionen nun auch in Neuss zu sehen sein werden. Aus Großbritannien kommt die Propeller Company, die im Wechsel die Widerspenstige zähmt und in der Twelfth Night (»Was ihr wollt«) die Kniegürtel kreuzweis bindet, bis selbst der übelwollende Malvolio die Waffen streckt.

 

Die bremer shakespeare company gastiert mit dem »Sommernachtstraum« und das Rheinische Landestheater präsentiert den »Kaufmann von Venedig«, bevor das bat Studiotheater aus Berlin mit »Wie es euch gefällt« in den Ardenner Wald reist. In einer weiteren Inszenierung widmen sich die jungen Berliner(innen) dem »Macbeth«, Shakespeares meistgespielter Tragödie.

 

Zu den diesjährigen Höhepunkten zählen der »King Lear« der Londoner Globe Touring Company sowie der frühe, selten gespielte »Titus Andronicus« des Hongkonger Regisseurs Tang Shu-Wing – eine Inszenierung, die mit ihrer minimalistischen, auf die Grundelemente des (theatralischen) Universums reduzierten Betrachtungsweise bereits große internationale Erfolge hat erzielen können.

 

In zwei Lectures umreißt Patrick Spottiswoode dann auf unverwechselbare Weise das Faszinosum William Shakespeare, bevor am 13. Juli mit »Shakespeare in Jazz« der belgischen Pianistin und Jazzerin Caroll Vanwelden das Festival zu Ende geht.

 

23. Shakespeare Festival im Globe Neuss

Terminübersicht

 

13. + 14.06., 20 Uhr

With Shakespeare in Love – Sonette für The Dark Lady

Senta Berger und die Capella Monacensis

 

15. + 16.06., 20 Uhr

As you like it

Kote Marjanishvili State Drama Theatre, Tiflis

 

18., 20. + 21.06., 20 Uhr

22.06., 15 Uhr

Twelfth Night

Propeller Company

 

19. + 22.06., 20 Uhr + 20.06, 15 Uhr

The Taming of the Shrew

Propeller Company

 

23., 24. + 29.06., 20 Uhr

30.06., 15 + 20 Uhr

Ein Sommernachtstraum

bremer shakespeare company

 

25.06., 20 Uhr + 26.06., 15 + 20 Uhr

King Lear

Globe Touring Company

 

27. + 28.06., 20 Uhr

Der Kaufmann von Venedig

Das Rheinische Landestheater

 

01. + 02.07., 20 Uhr

Titus Andronicus

Tang Shu-Wing Theater Studio

 

04. - 06.07., 20 Uhr + 07.07., 15 Uhr

Macbeth

bat Studiotheater der Hochschule für Schauspielkunst ERNST BUSCH

 

09.07., 20 Uhr + 10.07., 11 + 20 Uhr

Wie es euch gefällt

bat Studiotheater der Hochschule für Schauspielkunst ERNST BUSCH

 

11. + 12.07., 20 Uhr

Shakespeare and the Globe

Patrick Spottiswoode

 

13.07., 20 Uhr

Shakespeare in Jazz

Caroll Vanwelden & Band

 

Die Karten (zzgl. 12% Vorverkaufsgebühr) gibt es bei den bekannten Vorverkaufsstellen, telefonisch unter 02131 526 99 99 9 (Mo–Fr 08-20 Uhr, Sa 09-18 Uhr, So & an Feiertagen 10-16 Uhr) oder im Internet.

 

Weitere Informationen unter www.shakespeare-festival.de

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 13 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Ich hoffe, es wird recht lebendig

Die Zeit spricht eigentlich für eine neue Premiere der „Hedda Gabler“: In den nunmehr bald zwei Jahren der Beschränkungen haben so viele von uns die eigenen Lebensentwürfe grundsätzlich in Frage…

Von: Stephan Knies

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑