Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
850 Jahre München: Grosser Geister Stunde auf dem Alten Südfriedhof850 Jahre München: Grosser Geister Stunde auf dem Alten Südfriedhof850 Jahre München:...

850 Jahre München: Grosser Geister Stunde auf dem Alten Südfriedhof

Auf dem Alten Münchner Südfriedhof, Freitag, 6. und Samstag, 7. Juni 08

 

Zwei ungewöhnliche Friedhofsnächte lassen berühmte Münchner Persönlichkeiten, die auf Münchens historischem Südfriedhof ruhen, musikalisch und in Theaterszenen wieder aufleben.

Es ist verblüffend, wie viele bedeutende Persönlichkeiten im Stadtzentrum vereint auf dem Alten Südfriedhof liegen. Namen wie Reichenbach, Baader, Fraunhofer, Gärtner, Klenze oder Gabelsberger klingen weit über München hinaus. Wenn am 6. und 7. Juni dieser Großer Geister Stunde schlägt, werden 35 dieser Berühmtheiten wieder „zum Leben erweckt“.

 

Klaus J. Neumann zeichnet verantwortlich für dieses ungewöhnliche Kulturprojekt im Rahmen des 850. Münchner Stadtgeburtstages.

 

In zahlreichen Theaterszenen auf neun verschiedenen Bühnen auf dem Alten Südfriedhof geht er dem Leben und Wirken der dort ruhenden Persönlichkeiten nach (Autorin: Johanna Stephan). Musiker des Orchesters des Staatstheaters am Gärtnerplatz lassen an verschiedenen „Lichtinseln“ die Kammermusiken dort begrabener Komponisten wie Lachner, von Winter oder Aiblinger erklingen. Den Abschluss bildet am 7. Juni um 22.30 Uhr ein nächtliches Orchesterkonzert mit Werken von Lachner, von Winter und Stuntz unter der Leitung von Henrik Nánási.

 

Bereits nachmittags können sich die Besucher beim mittelalterlichen Lagerleben vor den Friedhofsmauern auf das Ereignis einstimmen. Am Samstag sind bereits ab 14.00 Uhr die Kinder zu einem Kindernachmittag eingeladen.

 

Programm:

 

Freitag, 6. Juni ab 17.00 Uhr mittelalterliches Lagerleben vor den Friedhofsmauern

 

20.00 Uhr Theaterszenen auf dem Alten Südfriedhof

 

Kammermusiken mit Mitgliedern des Orchesters des Staats-theaters am Gärtnerplatz (Friedhofseinlass ab 19.45 Uhr)

 

Samstag, 7. Juni

 

ab 14.00 Uhr mittelalterliches Lagerleben und Kindernachmittag vor den Friedhofsmauern

 

20.00 Uhr Theaterszenen und Musik auf dem Alten Südfriedhof (Friedhofseinlass ab 19.45 Uhr)

 

22.30 Uhr Orchester-Abschlusskonzert mit dem Orchester des Staatstheaters am Gärtnerplatz unter Leitung von Henrik Nánási

 

Die Großer Geister Stunde ist eine Veranstaltung des Bezirksausschuss 2 und des Referats für Gesundheit und Umwelt in Zusammenarbeit mit dem Staatstheater am Gärtnerplatz und dem Kulturreferat der Stadt München.

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑