Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Abstecher in die „Welt ohne uns“: Schauspiel Hannover und Leibniz Universität Hannover vertiefen ZusammenarbeitAbstecher in die „Welt ohne uns“: Schauspiel Hannover und Leibniz Universität...Abstecher in die „Welt...

Abstecher in die „Welt ohne uns“: Schauspiel Hannover und Leibniz Universität Hannover vertiefen Zusammenarbeit

Im Rahmen der Studierendenkonferenz Landschaft (LASKO), die dieses Jahr in Hannover stattfindet, vertiefen das Schauspiel Hannover und die Leibniz Universität ihre Zusammenarbeit. Am 2. und 3. November besuchen Studierende aus ganz Deutschland das Kasernengelände in Bothfeld, auf dem die Langzeitperformance „Die Welt ohne uns“ stattfindet, die im Frühjahr startete und deren dritter Akt „Wachsen oder Weichen“ am Donnerstag dieser Woche Premiere hat.

Kreativ und wissenschaftlich setzen sich die Studierenden mit den Fragestellungen der Inszenierung auseinander: Welche Rolle spielt der Mensch für die Entwicklung unseres Planeten? Was bliebe von unseren Kunstwerken und Müllbergen, wenn wir plötzlich verschwinden würden? Und – ganz praktisch – lässt sich Unberührtheit künstlich herstellen? Zusätzlich besuchen sie eine Endprobe und begegnen den Theatermachern in einer Gesprächsrunde.

 

Mit der LASKO beginnt außerdem eine weitere Zusammenarbeit zwischen Theater und Universität: „Die Welt ohne uns“ wird in Zukunft von einem digitalen Tagebuch begleitet werden. Redakteure sind auch hier die studentischen Partner. Gern sind Sie eingeladen, dieses Treffen zu dokumentieren. Für Gespräche steht Ihnen Dramaturgin Friederike Trudzinski zur Verfügung. Auch ein Treffen mit Uni und Regieteam ist möglich.

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑