Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Adolf Hitler: Mein Kampf, Band 1&2" von Rimini Protokoll - Nationaltheater Mannheim "Adolf Hitler: Mein Kampf, Band 1&2" von Rimini Protokoll - Nationaltheater... "Adolf Hitler: Mein...

"Adolf Hitler: Mein Kampf, Band 1&2" von Rimini Protokoll - Nationaltheater Mannheim

Premiere am 13. November 2015, 19.30 Uhr, Schauspielhaus. -----

Bis heute gilt Hitlers Hetzschrift als schlecht geschriebenes und wirres Traktat, das jahrzehntelang durch Politik und Justiz mit der Aura eines »verbotenen Buches« versehen wurde − und dadurch begehrlich bleibt. Ab 1. Januar 2016 enden die vom Freistaat Bayern verwalteten Nutzungsrechte an Mein Kampf und die Frage wird aufgeregt diskutiert, ob das Buch dann neu publiziert und verkauft werden darf.

 

Was in Deutschland bislang nur antiquarisch erhältlich gewesen ist, kann jedoch bereits jetzt schon im Internet problemlos heruntergeladen werden und hat in vielen Ländern dieser Erde einen stabilen Absatzmarkt.

 

Rimini Protokoll begibt sich zusammen mit dem Nationaltheater Mannheim und anderen auf Spurensuche nach diesem Buch in universitären »Giftschränken«, auf heimischen Dachböden und auf ausländischen Flohmärkten.

 

Was ist mit den 12 Millionen Exemplaren von Mein Kampf nach 1945 in Deutschland geschehen? Wer hat das Buch gelesen, wer würde es heute lesen wollen? Wo liegt die Gefahr? Die Recherchen zu Mein Kampf haben begonnen, um mehr zu erfahren über seine Entstehungsgeschichte und seinen Inhalt sowie seinen Mythos und seinen geschichtspolitischen Zündstoff bis in die Gegenwart.

 

Eine Produktion von Kunstfest Weimar, Deutsches Nationaltheater Weimar und Rimini Apparat in Koproduktion mit Münchner Kammerspiele, Nationaltheater Mannheim, steirischer herbst festival Graz, Gessnerallee Zürich und HAU Hebbel am Ufer. In Zusammenarbeit mit dem Schauspielhaus Graz und mit freundlicher Unterstützung durch das Düsseldorfer Schauspielhaus.

 

Text und Inszenierung Helgard Haug / Daniel Wetzel -

Dramaturgie / Recherche Sebastian Brünger -

Bühne / Video Marc Jungreithmeier, Grit Schuster - Musik Volkan Terror -

Technische Direktion / Licht Andreas Mihan

 

mit Sibylla Flügge, Anna Gilsbach, Matthias Hageböck, Alon Kraus, Christian Spremberg, Volkan Terror

 

nächste Vorstellung: 14. November

 

Gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes und den Regierenden Bürgermeister von Berlin – Senatskanzlei – Kulturelle Angelegenheiten.

 

www.nationaltheater-mannheim.de; Kartentelefon: 0621 – 16 80 150

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑